952228

Lancom 1722

14.06.2006 | 14:19 Uhr |

Lancom 1722 ist ein DSL-Router und eine ISDN/VoIP-Telefonanlage in einem und beherrscht Virtual Private Networks, die eine verschlüsselte Anbindung von Mitarbeitern und Filialen ermöglichen.

Universell: Der Lancom 1722 verfügt über DSL- und ISDN-Anschlüsse.
Vergrößern Universell: Der Lancom 1722 verfügt über DSL- und ISDN-Anschlüsse.

Die beiden ISDN-Schnittstellen sind frei konfigurierbar, so dass man wahlweise zwei interne und externe, vier interne oder vier externe Leitungen hat. Auf der Datenseite sorgt ein eingebautes ADSL2+-Modem für Verbindungen bis 25 MBit/s und weitere drei DSL-Modems lassen sich anschließen, um schnellere Verbindungen per Lastverteilung sowie Ausfallsicherheit zu gewährleisten. Auch ein Backup über ISDN-Datenverbindungen bei DSL-Ausfall ist einstellbar. Eine Firewall soll Angriffe von außen abwehren.

Wir konfigurieren das Gerät für eine DSL-Verbindung mit ISDN-Backup sowie Telefonie über ISDN und zu drei VoIP-Anbietern. Der Grundeinstellungsassistent fragt die IP-Konfiguration und ISDN-Nummern ab. Sehr einfach ist das Einrichten der DSL-Verbindung mit ISDN-Backup, allerdings funktioniert nur die ISDN-Verbindung; erst nach Hilfestellung des Lancom-Supports arbeitet auch die DSL-Leitung. Schuld sind falsche Voreinstellungen im Assistenten. Sprachverbindungen (ISDN und VoIP) lassen sich am Mac nur mit der erweiterten Konfiguration einrichten, die ein ausführliches Studium des Referenzhandbuchs voraussetzt. Eine Online-Hilfe gibt es leider nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
952228