894070

Lexar Compact Flash Karte 1 GB

23.10.2002 | 11:21 Uhr |

Als Konkurrenz zu IBMs Microdrive bringt Lexar die High-Speed-Speicherkarte heraus.

München/Macwelt - Ein GB Speicherkapazität für 1100 Euro bietet die neue Compact Flash Karte High-Speed-Professional von Lexar. Mit dieser hohen Kapazität und dem sehr hohen Preis richtet sie sich an die anspruchsvollsten unter den Fotografen und will eine Alternative zu IBMs Microdrive sein. Ähnlich wie diese Minifestplatte passt die Karte jedoch nicht in jeden CF-Slot. Da es sich um die breitere Version der CF-Karten, der Bauart CF II handelt, findet sie etwa nicht in einer Canon Ixus Platz.

Nicht nur hohe Speicherkapazität soll die Karte bieten, sondern auch eine besonders schnelle Schreibgeschwindigkeit. Lexar klassifiziert seine Speicherkarten mit einem an CD-Brenngeschwindigkeiten angelehnten System zwischen 4fach bis 24facher Geschwindigkeit. Unsere Speicherkarte erreicht 16fache Geschwindigkeit, was einer Datentransferleistung von 2,4 MB/s entsprechen soll. Um diese maximal erreichbare Leistung zu überprüfen, formatieren wir die Karten im Format HFS Plus und testen die Datentransferleistungen der Karte in einem Firewire-Kartenlesegerät von Datafab. Die mittlere Schreibgeschwindigkeit enspricht mit 2,31 MB pro Sekunde recht genau der Herstellerangabe, die für Digitalfotografen weniger relevante mittlere Lesegeschwindigkeit liegt bei 3,3 MB pro Sekunde. Eine 16 MB große CF-Karte von Sandisk schafft dagegen nicht einmal die halbe Transfergeschwindigkeit des Speichermediums. Anders sieht es dagegen im Praxistest mit einer Canon Powershot Pro 90 IS aus. Mit der Stoppuhr messen wir die Dauer zwischen Auslösung und erneuter Bereitschaft der Kamera. Hier ist das Lexar Medium nur unwesentlich schneller. Der Geschwindigkeitsvorteil beträgt gegenüber der Karte von Sandisk weniger als zehn Prozent. Offensichtlich ist hier die Geschwindigkeit der Kamera entscheidender als die Geschwindigkeit der Karte. Schließlich wird in einer Digitalkamera jedes Bild intern verarbeitet, bevor es auf ein Speichermedium geschrieben wird. Noch etwas schneller sollen demnächst Karten mit der neuen Technologie Write Acceleration arbeiten. Kameras wie Nikons D1, die diese Technologie unterstützten sollen damit bis zu 23 Prozent schneller Daten schreiben können als mit Karten gleicher Geschwindigkeit. Auch dann bleibt jedoch die interne Datenverarbeitung der Kamera der entscheidende Faktor.

Fazit


Die sehr teure Compact Flash-Karte von Lexar bietet hohe Kapazität und Schnelligkeit, die Verarbeitungsgeschwindigkeit der Kamera ist für schnelle Fotos jedoch entscheidender. Ein Microdrive ist deshalb empfehlenswerter. sw

Lexar CF-Card 1 GB

Speicherkarte mit hoher Kapazität und hohem Preis

Wertung:

befriedigend 3,0

Vorzüge:

Schnelle Datenverarbeitung und hohe Kapazität.

Nachteile:

Hoher Preis, funktioniert nur in CF II-Slots

Alternativen:

IBM Microdrive, 1-GB Karte von Sandisk

Preis:

€ (D) 1100, € (A) 1138, CHF 1506

Systemanforderungen:

CF II-Slot

Kapazität:

982 MB (formatiert)

Info:

Lexar Media

Technische Angaben:

0 Kommentare zu diesem Artikel
894070