949468

Mac Mini

23.03.2006 | 14:09 Uhr |

Mehr als ein Jahr hat die Apple-Gemeinde auf einen neuen Mac Mini gewartet, nun ist er da. Wie erwartet setzt der Mac-Hersteller nun auch im kleinsten Mac neue Prozessoren von Intel ein.

Mac Mini Intel
Vergrößern Mac Mini Intel

Was lange währt wird endlich gut, so lautet das Sprichwort. Ein Jahr hat sich Apple für die Überarbeitung des kleinsten Mac Zeit genommen und was dabei herausgekommen ist, kann sich in der Tat sehen lassen.

Es gibt nun zwei Konfigurationen, beide mit Intel-CPUs. Das Einstiegsmodell rüstet Apple erstmals mit einem Core-Solo-Prozessor aus, der mit 1,5 GHz Takt arbeitet. Der Core-Solo verfügt im Gegensatz zum Core-Duo nur über einen CPU-Kern, greift aber einen gleich großen CPU-Cache von zwei MB zurück. In der Tat handelt es sich beim Core-Solo eigentlich um einen Core-Duo, bei dem Intel einen Rechenkern während der Produktion des Chips deaktiviert hat. Auf diese Weise verkauft der CPU-Riese eine gewisse Anzahl der Prozessoren, bei denen in der Herstellung Fehler aufgetreten sind, die nur einen CPU-Kern betreffen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
949468