1007103

Macbook Pro 2,8 GHz

21.11.2008 | 12:33 Uhr |

Als Build-to-Order-Variante ist das stärkste Macbook Pro 15 Zoll mit 2,8 GHz derzeit exklusiv im Apple Store erhältlich.

Macbook Pro 15 Zoll seitlich Oktober 2008
Vergrößern Macbook Pro 15 Zoll seitlich Oktober 2008
© Apple

Die schnelle CPU des Macbook Pro 15 Zoll

Mit 2,8 Milliarden Schlägen pro Sekunde pumpt das Herz des 15-Zoll-Modells. Das ist die höchste Taktfrequenz, die es je in einem mobilen Mac gab. In Verbindung mit dem schnellen DDR3-RAM, das mit 1066 Megahertz betrieben wird, sollte das Macbook Pro alle bisherigen Top-Modelle hinter sich lassen können. Unsere Messungen im Testcenter bestätigen das.

Bei CPU-intensiven Aufgaben, wie beispielsweise beim 3D-Rendering in Cinema 4D hängt das Top-Modell seinen 2,5 Gigahertz schnellen Vorgänger um 12 Prozent ab. Im Vergleich zum aktuellen Macbook-Pro mit 2,53 Gigahertz Taktfrequenz sind es immer noch 10 Prozent. Das entspricht in etwa dem Unterschied der Taktfrequenz. Das Bild setzt sind auch in anderen rechenintensiven Anwendungen, beispielsweise in Photoshop oder in iTunes (MP3-Kodierung) fort. Hier liegt das Top-Modell mit acht bis neun Prozent Geschwindigkeitszuwachs vorne.

Das 2,8-Gigahertz-Modell ist nicht in einer Standardkonfiguration zu bekommen. Man muss es im Apple-Store als BTO-(Build to Order)-Option bestellen. Die knapp 300 Megahertz mehr Power lässt sich Apple mit 270 Euro zusätzlich bezahlen. Das ist viel Geld für knapp 10 Prozent mehr Leistung, doch wer sein Geld mit dem Mac verdient - beispielsweise als Grafiker oder 3D-Animator - kann sich leicht ausrechnen, ob und ab wann sich die Mehrkosten rentieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1007103