1451038

Macbook Pro kommt womöglich am 24. April

13.04.2012 | 06:52 Uhr |

Neue Macbook Pro stehen anscheinend unmittelbar bevor, einige Apple-Händler klagen bereits über zur Neige gehende Vorräte der aktuellen 15-Zoll-Modelle

Macbook Pro Oktober 2011 Familie
Vergrößern Macbook Pro Oktober 2011 Familie

Unsere Kollegen der Macworld UK wollen nun einen Termin ausgemacht haben, zu dem Apple neue Modelle seiner Mobilrechner vorstellt: Dienstag, der 24. April. Dies stünde im unmittelbaren Zusammenhang mit der Premiere den neuen Intel-Prozessoren der Ivy-Bridge-Architektur, die ab dem 23. April verfügbar sein sollen, Apple werde unter den ersten Herstellern sein, die ihre Produkte mit den 22-Nanometer-Chips bestücken. Laut Digitimes werde Intel Ivy Bridge offiziell am 23. April freigeben, bisher war mit einem Termin Ende April gerechnet worden. Diverse Notebookhersteller wollen im Mai neue Rechner auf den Markt bringen.

Zuletzt hatten sich Spekulationen darum gedreht, dass Apple sein neues Macbook Pro in einem neuen Formfaktor anbieten werde, ohne optisches Laufwerk und mit SSD statt Festplatte. Damit würden Macbook Pro und Macbook Air in eine Modellreihe verschmelzen. Bei der Speicherkapazität müsste man dabei kaum Abstriche machen, später in diesem Jahr soll Intel SSDs mit bis zu 800 GB Fassungsvermögen liefern können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1451038