1974050

Mehr Spaß mit Fotos: Apps für Effekte

25.07.2014 | 11:17 Uhr |

Mit dem iPhone kann man nicht nur prima fotografieren, sondern seine Fotos auch mit tollen Effekten versehen. Mit diesen Apps macht Fotobearbeitung Spaß

Dass Smartphones die einfachen Kompaktkameras immer weiter verdrängen, liegt auch daran, dass man die aufgenommenen Bilder so einfach auf dem Handy bearbeiten und direkt an Freunde und Verwandte weitergeben kann. Dabei kommt es in den meisten Fällen gar nicht auf eine perfekte druckreife Nachbearbeitung an. Viel öfter macht man sich einen Spaß und verschickt Fotos, die mit lustigen oder ausgefallenen Effekten verziert wurden. Genau für diesen Zweck stellen wir im Folgenden einige ausgewählte Apps vor.

Vorher oder nachher?

Normalerweise greifen die Apps auf das Album zu und erzeugen eine mit Effekten belegte Kopie. So kann man verschiedene Einstellungen ausprobieren und behält immer das neutrale Original. Es gibt aber auch Apps, die die Effekte schon bei der Aufnahme in der Vorschau auf dem Display zeigen und beim Speichern gleich hinzufügen. So sieht man sofort, wie sich ein Effekt auf das Motiv auswirkt. Will man das Foto auch noch für andere Zwecke nutzen, ist dieser Weg natürlich nicht so glücklich, wenn die App nicht zusätzlich auch das Original sichert.

Die iOS-7-Apps Kamera und Fotos zeigen, wie man das Problem besser löst. Man kann in Kamera Filter anzeigen und mit der Aufnahme speichern lassen. Dies geschieht jedoch reversibel. Betrachtet man das Bild in Fotos, so kann man den Effekt über „Bearbeiten“ wieder entfernen oder gegen einen anderen austauschen, ohne mehrere Versionen zu sichern.

Sieht das Foto dann wie gewünscht aus, kann man es gleich vom iPhone aus versenden. Es lässt sich etwa auf Face­book oder Flickr laden, in einem gemeinsamen Fotostream veröffentlichen oder einfach als Nachricht verschicken.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1974050