999328

Mobile Me gegen die Konkurrenz

06.08.2008 | 14:50 Uhr |

Doppelter Speicherplatz, neues Web-Interface - dazu ein geringerer Preis: Apple liefert gute Gründe für das neue Mobile Me. Wir testen den neuen Dienst und vergleichen mit ähnlichen Angeboten

Apple spielt bei Mobile Me mit dem Vergleich zu einer Wolke. Nicht nur das Icon ist eine stilisierte Wolke, auch die Funktion vergleicht Apple mit den Himmelsgebilden aus kondensiertem Wasser. So erklärt der Anbieter, dass alle Daten des Nutzers in einer Wolke schweben und von dort an die Endgeräte geschickt werden. Dies abstrahiert die technische Erklärung, dass alle Daten zentral auf Servern gespeichert sind.

Mobile Me ist Apples Vorstellung eines Rundum-Sorglos-Paketes für das Internet. Solche Webdienste sind praktisch. Nicht nur in der Geschäftswelt geht kaum etwas ohne ständigen Datenabgleich, denn damit lassen sich die Daten mehrerer Rechner auf dem gleichen Stand halten. Zugleich ist Mobile Me Speicherplatz für Fotos und die eigene Homepage. Entsprechende Export-Befehle sind in die iLife-Programme integriert. So können Nutzer mit einem Klick eine Bildergalerie online stellen oder die eigene Homepage mitsamt selbst erstellter Fotos, Musik und Videos hochladen. Apple hat Mobile Me im Vergleich zu .Mac spürbar aufgewertet. Es gibt jetzt doppelt so viel Speicherplatz bei 20 Euro geringeren Kosten. Die Web-oberfläche auf Me.com ist ebenfalls neu. So gibt es dort jetzt beispielsweise einen echten, interaktiven Kalender.

0 Kommentare zu diesem Artikel
999328