1026825

Tunemaker - Musiktool für einfache Kompositionen

26.10.2009 | 16:09 Uhr |

Ermöglicht Einsteigern das einfache Komponieren

Tunemaker
Vergrößern Tunemaker

Das Komponieren will Tunemaker selbst Laien ermöglichen. Will man ein eigenen Musikstück erstellen, wählt man aus 16 virtuellen Instrumenten etwa Violine und Klavierstimmen aus, über eine Tabelle bestimmt man dann die Tonhöhe. 25 Rhythmen wie Hip-Hop und Rock sind vorinstalliert. Die Bedienung ist einfach, das Ergebnis kann aber bei weitem nicht mit echten Kompositionsprogrammen mithalten. So ist die Qualität der virtuellen Instrumente recht mäßig und ähnelt nur sehr entfernt den Vorbildern. Für das spielerische Musizieren hat das Programm aber seine Berechtigung. Schade: Ein Export als Audiodatei fehlt, soll aber in einer kommenden Version kommen. Bisher muss man die Aufnahmen per Audioausgang aufnehmen. Der Einführungspreis gilt nur in den ersten Tagen und erhöht sich dann auf 3,99 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1026825