1014396

iPhone-Navi mit xGPS

03.03.2009 | 13:42 Uhr |

Wer nach einem Navigationssystem mit Sprachsteuerung für das iPhone sucht, wird im App Store nicht fündig. Eine tolle Lösung bietet das xGPS-Projekt nach einem Jailbreak bei Cydia - kostenlos.

Schon bei der Vorstellung des iPhone 3G mit integriertem GPS-Empfänger gab es in der Szene viele Gerüchte, die Navigationssystemanbieter wie Tomtom stünden bereits in den Startlöchern.

Ausgestattet mit einem GPS-Empfänger, Kartenmaterial und einem ausreichend großen Bildschirm, sollte die Entwicklung einer Navigationssystem-Software, die Sprachführung, Routenplanung und -hinweise sowie punktgenaue Bewegungsanzeige bietet, kein Problem sein.

Aber auch ein Dreivierteljahr später findet sich im App Store keine solche Komplettsoftware. Mit G-Map schaffte es eine halbherzige Lösung erst im zweiten Versuch in Apples Store, die Entwickler hatten die Sprachsteuerung und punktgenaue Bewegungsanzeige wieder entfernen müssen. Zudem bietet G-Map aktuell nur Kartenmaterial für die Ost- und Westküste der USA.

Lösung für iPhone & Co

Bereits vor einem Jahr hatte sich Mathieu Monney (siehe Interview Seite 75) einen iPod Touch zugelegt und darüber geärgert, dass das Gerät nicht über einen GPS-Empfänger verfügt. In der Folge entwickelte Monney mit Gleichgesinnten ein externes GPS-Modul und dazu passende Software. Das xGPS-Project war geboren.

Die Macher setzten von Anfang an auf die inoffizielle Entwicklungsumgebung Free Toolchain Software, die so entwickelten Produkte sind nach einem Jailbreak über den alternativen Installer Cydia auf iPhone und iPod Touch zu bringen. Dafür gewährt der iPhone-Hersteller dann aber auch keinen Platz im App Store.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1014396