1048396

Circus Ponies Notebook 3.0.3

27.04.2011 | 12:22 Uhr |

Notebook 3.0.3 bietet eine Fülle von Möglichkeiten zum schnellen Festhalten von Ideen oder Texten, Bildern und Dokumenten. Dazu verfügt es über eine Reihe brauchbarer Vorlagen. Allerdings ist die virtuose Beherrschung der zahlreichen Optionen etwas mühsam zu erlernen.

Circus Ponies Notebook
Vergrößern Circus Ponies Notebook

Wer kann sich schon alle Ideen und Texte merken und ohne Hilfsmittel effektiv verwalten? Wenn es darauf ankommt, hat man längst vergessen, worum es ging oder wo die Texte standen, zum Beispiel im Web. Notebook will hier weiterhelfen: So kann man jedes Notizbuch, das man in Notebook anlegt, Clipping-fähig machen. Damit lassen sich dann beispielsweise über das Kontextmenü/Dienste ausgewählte Texte in eine bestimmte Seite in Notebook einfügen. Leider ohne die Bilder, selbst wenn diese mit dem Text ausgewählt sind. Hier behilft man sich, indem man ein Bild ins die Zwischenablage kopiert und an der passenden Stelle in Notebook einfügt. Drag-and-Drop funktioniert ebenfalls, der Nachteil ist, dass dazu das gewünschte Notizbuch geöffnet und sichtbar sein muss. Schick ist, dass die Bilder leicht drehbar, skalierbar und mit Rahmen zu versehen sind. Die Formatierung und individuelle Gliederung der Texte ist ebenso möglich. Notebook legt Einträge in Zellen ab, zu denen es jederzeit Untereinträge generieren kann. Über die Indexierung wie auch über Inhaltsanzeigen lassen sich gesuchte Einträge schnell auffinden - leider nur innerhalb von Notebook, denn die Suche via Spotlight unterstützt das Programm nicht. Möchte man Einträge auch außerhalb von Notebook zur Verfügung haben, klappt das über die Exportoptionen etwa als Webpage oder im RTF-Format, der in unserem Test jedoch nicht immer sofort gelingt. Viele Anwender werden die Möglichkeit, ihre Notizen mit iCal und dem iPod zu synchronisieren begrüßen. Leider konnten wir unseren Test nicht mit der neuesten Version von Notebook durchführen - Version 3.0.9 gibt es bislang nicht für die deutschsprachige Ausgabe.

Empfehlung

Mit Notebook 3 lässt es sich gut und komfortabel arbeiten, insbesondere mit der Clipping-Funktion und den integrierten Vorlagen. Im Detail allerdings ist das Tool mit Bearbeitungs- und Darstellungsmöglichkeiten etwas überladen, zumal es sich nicht vollständig ins Mac-OS X (fehlende Spotlightsuche!) eingliedern lässt. Wer sich intensiv in das Programm einarbeiten will, findet aber eine Fülle von Notiz- und Auswertungsoptionen. tha

0 Kommentare zu diesem Artikel
1048396