1930966

Offline-Software zur Steuererklärung am Mac im Test

10.04.2014 | 16:56 Uhr |

Steuerprogramme helfen bei der jährlichen Pflichtübung der Steuererklärung Mac-Steuersoftware gibt es inzwischen auch in diesem Bereich zur Genüge. Diesmal testen wir Offline-Lösungen, die nativ auf dem Mac arbeiten.

Steuer-Spar-Erklärung 2014

Die Mac-Version der Steuer-Spar-Erklärung entspricht inhaltlich vollständig der PC-Variante und wird sowohl mit einem Handbuch zur Programmanwendung als auch einer digitalen Version des Steuerratgebers ausgeliefert. Eine Druckversion des Steuerratgebers kann man kostenlos bestellen. Neben der Basisversion des Programms sind auch eine Plus-Ausgabe und eine Version für Selbstständige ausschließlich als Download erhältlich. Die Plus-Ausgabe bietet zusätzlich einen Online-Zugriff auf eine Datenbank mit umfangreichen Steuertipps, die man sich individuell als Nachschlagewerk zusammenstellen kann. Die Version für Selbstständige fokussiert sich hierbei auf Beiträge zu allen wichtigen Steuerthemen für Selbstständige.

Die Steuer-Spar-Erklärung 2014 zeigt in der Statusleiste links neben der voraussichtlichen Steuererstattung wichtige Werte an.
Vergrößern Die Steuer-Spar-Erklärung 2014 zeigt in der Statusleiste links neben der voraussichtlichen Steuererstattung wichtige Werte an.

Der Leistungsumfang von Steuer-Spar-Erklärung ist hervorragend. Das Programm unterstützt alle sieben Einkunftsarten und hilft professionell bei der Erstellung der Steuererklärung. Diese kann papierhaft, via Elster-Übermittlung und postalischer Autorisierung oder vollelektronisch über das digitale Elster-Zertifikat erfolgen. Nach dem Programmstart erwartet den Anwender eine optimierte Einstiegsseite. Schritt für Schritt führt Steuer-Spar-Erklärung mithilfe der vorausgefüllten Steuererklärung durch Aufgaben wie die Datenübernahme aus dem Vorjahr, Konfiguration von Elster sowie das Einrichten und Abholen der Daten beim Finanzamt. Das Werte-Info-Fenster wurde überarbeitet und kann in der Statusleiste links neben der voraussichtlichen Steuererstattung wichtige Werte anzeigen. So lassen sich zum Beispiel aktuell eingegebene Werbungskosten und der Betrag, der bis zum Erreichen des Pauschbetrags fehlt, nebeneinanderstellen. In unserem Musterfall ermittelt das Programm eine Nachzahlung von 390,44 Euro. Da tritt ein Additionsfehler bei der Ermittlung der Vorsorgeaufwendungen auf.

Wiso Steuer Mac 2014

Wiso Steuer Mac kann für sich in Anspruch nehmen, als erste native Mac-Anwendung für die Einkommensteuererklärung erschienen zu sein. Mit im Lieferumfang sind ein Handbuch und ein hervorragender über 400 Seiten umfassender Steuerratgeber. Wer sich für ein Spar-Abonnement entscheidet, erhält zusätzlich das Steuer-Spar-Magazin mit praktischen Steuertipps, einen monatlichen Steuer-Newsletter sowie eine verbilligte und bevorzugte Belieferung mit neuen Programmversionen. Der Leistungsumfang ist überragend. Das Programm unterstützt alle sieben Einkunftsarten und enthält alle erforderlichen Formulare für 2013. Eine Datenübernahme ist nicht nur aus dem Vorjahr, sondern auch von der PC-Version und dem Wiso Internet Sparbuch möglich. Mithilfe der vorausgefüllten Steuererklärung kann man die notwendigen Basisdaten auch online abrufen. Steuerlaien hilft das Steuerinterview, bei dem das Programm Schritt für Schritt die Einnahmen sowie die dazu passenden Ausgaben abfragt und auf Plausibilität überprüft. Die Übermittlung der Steuerdaten an das Finanzamt kann wie bei Steuer-Spar-Erklärung auf drei verschiedenen Wegen erfolgen.

Das Programm lässt sich einfach bedienen und glänzt mit einer Benutzeroberfläche, die dank klarer Farben und starker Kontraste für Übersichtlichkeit und Bedienungskomfort sorgt. Viele Video-Tutorials veranschaulichen steuerliche Fragestellungen. Für unseren Musterfall berechnet das Programm eine Nachzahlung von 390,45 Euro, also genau das Ergebnis des Online-Pendants.

Steuererklärung

Die App mit dem relativ unspektakulärem Namen Steuererklärung schließt eine Lücke auf dem Mac, die von den deutschen Finanzbehörden wohl auf absehbare Zeit nicht geschlossen wird. Die Anwendung kann man mit Elster Formular für den PC vergleichen, das heißt, man gibt seine steuerlichen Daten direkt in die offiziellen Papiervordrucke des Finanzamts am Bildschirm ein. Vor der Datenübermittlung an das Finanzamt erfolgt noch eine Plausibilitätsprüfung, damit die Steuererklärung richtig ausgefüllt ist. Die Datenübertragung autorisiert man entweder mit einem unterschriebenen und nachgereichten Ausdruck oder über ein Software-Zertifikat. Wer sich mit den amtlichem Steuerformularen auskennt, wird mit dem Programm auf Anhieb zurechtkommen. Nahezu alle gängigen Formblätter werden unterstützt, ebenso die für Selbstständige oder Freiberufler wichtige Anlage EÜR für die Einnahmen-/Überschuss-Rechnung. Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt jedoch nicht. Online-Dienste erledigen für den gleichen Preis die Steuererklärung, bieten mehr Eingabekomfort, geben Steuertipps und berechnen vorab die Steuerschuld. Unser Musterfall ist mit dieser Anwendung nicht zu berechnen.

Kaufempfehlung & Fazit

Kaufempfehlung und Fazit

Bei anspruchsvollen Steuerfällen sollte man daher immer einen Steuerberater konsultieren, der sich im Dschungel der Steuergesetzgebung besser auskennt als ein Steuerprogramm. Allerdings sind Steuererklärungen ideale Medien zur Übermittlung der Steuerdaten an das Finanzamt.

Knapper Testsieger bei den Offline-Programmen ist Wiso Steuer Mac 2014, und zwar wegen des überragenden Leistungsumfangs und der hohen Rechengenauigkeit. Steuer-Spar-Erklärung 2014 bietet das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis und verschiedene Programmvarianten je nach persönlichem Bedürfnis.

Testergebnisse

Testergebnisse der Offline-Programme
Vergrößern Testergebnisse der Offline-Programme
0 Kommentare zu diesem Artikel
1930966