917544

Photo Layout 1.0.4

04.12.2003 | 14:32 Uhr |

Das Seitengestaltungsprogramm ist im Ansatz gelungen, hat jedoch viel zu wenige Funktionen. Auch die Geschwindigkeit der 100 Dollar teuren Software lässt zu wünschen übrig.

Schnellrahmer Mit Photo Layout sind Bilder rasch in ansprechende Rahmen gepackt, Texte lassen sich ebenfalls gekonnt einbinden. Leider arbeitet der Seitengestalter sehr träge und ist für den gebotenen Funktionsumfang zu teuer.
Vergrößern Schnellrahmer Mit Photo Layout sind Bilder rasch in ansprechende Rahmen gepackt, Texte lassen sich ebenfalls gekonnt einbinden. Leider arbeitet der Seitengestalter sehr träge und ist für den gebotenen Funktionsumfang zu teuer.
© 2015

Photo Layout arbeitet strikt Rahmen orientiert, auch wenn man aus dem Finder oder aus iPhoto ein Bild direkt in das Dokumentenfenster zieht, erhält dieses als erstes eine Umrandung. Damit und darin lässt sich ein Bild skalieren, zurechtschneiden oder nummerisch drehen. Bei mehreren oder größeren Bildern reagiert das Programm sehr zäh auf weitere Eingaben. Der Rahmen ist per Knopfdruck aus einer kleinen Auswahl schnell mit einer Maske in Kreuzform oder im traditionellen Fotolook mit Eckhaltern versehen. Jedwede Bildbearbeitungs-Funktion sucht man in Photo Layout vergeblich - auch elementare Filter etwa für Schwarzweiß-Ansichten oder Invertierung fehlen. Transparente Bereiche eines Fotos lassen sich zwar bestimmen, aber nur, wenn man sie vorher umständlich in einem externen Bildbearbeitungsprogramm präpariert hat. Auch Text lässt sich ausschließlich in frei skalierbare Blockrahmen eingeben.
Seit der aktuellen Version fließt Text automatisch über, wenn der Rahmen zu eng wird. Das klappt aber nicht bei der direkten Eingabe, sondern nur, wenn man fertigen Text in einen Textrahmen hinein kopiert. Die Reihenfolge der Blöcke zueinander, in der Text von einem zum anderen Rahmen überfließt, ist frei wählbar. Jedoch nur für eine Seite - denn Photo Layout unterstützt bislang nicht das Anlegen mehrerer Seiten, wie man es von einem Programm zur Seitengestaltung inklusive Newslettern eigentlich voraussetzt. Auch hinsichtlich der Exportformate herrscht tiefes Schweigen - das Programm speichert eine Seite ausschließlich im eigenen Format. Nur über den Druckdialog lässt sich zumindest ein PDF erzeugen, doch eine originäre Exportoption im TIFF- oder HTML-Format wäre sehr wünschenswert.

Fazit

Minimalistisch. Der Vorteil dieser spartanischen Voreinstellungsoptionen ist, dass sie sehr übersichtlich sind ...
Vergrößern Minimalistisch. Der Vorteil dieser spartanischen Voreinstellungsoptionen ist, dass sie sehr übersichtlich sind ...
© 2015

100 US-Dollar sind kein Pappenstiel, da erwarten wir deutlich mehr an Funktionalität und Geschwindigkeit. In der vorliegenden Form hat Photo Layout lediglich den Charakter einer deutlich günstiger anzusetzenden Shareware. Immerhin: Der Ansatz ist viel versprechend und lässt auf baldige Nachbesserung hoffen. tha


Wertung: 3 Mäuse ausreichend 3,6
Vorzüge: einfache, intuitive Bedienung, leicht applizierbare Rahmenvorlagen für Fotos, überfließende Textrahmen, Optionen zur Textgestaltung inklusive Rundtext
Nachteile: keine Druckvorlagen, keine Exportmöglichkeiten, startet und reagiert zäh, keine Bildbearbeitungsfunktionen, hoher Preis

Alternativen: Photologist, Photo Press, Photoshop Elements 2
Preis: 100 US-Dollar
Systemanforderungen: ab Mac-OS X 10. 1.5

Info: Bullseye Software WEB http://donsgames.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
917544