953293

Photoshop Elements 4

20.07.2006 | 13:55 Uhr |

Nach ersten Gerüchten, Adobe würde keine neue Photoshop-Elements-Version für den Mac entwickeln, kann man nun beruhigt sein. Denn für relativ wenig Geld gibt es weiterhin eine Photoshop-Version fürs Volk.

Alles im Griff: Da übersichtlich gegliedert, findet man sich mit den Funktionen von Photoshop Elements 4 schnell zurecht.
Vergrößern Alles im Griff: Da übersichtlich gegliedert, findet man sich mit den Funktionen von Photoshop Elements 4 schnell zurecht.

Mit zahlreichen Autokorrekturmöglichkeiten bedient Photoshop Elements 4 gezielt die Klientel der Hobbyfotografen. Dabei bietet das Programm Verbesserungen für die alltäglichen Probleme der Anwender. Gut gefällt uns etwa die automatische Korrektur roter Augen. Diese findet die Augenpartien bei den meisten Bildern automatisch, man muss sie selten manuell vorwählen. Im Test überzeugt die Korrektur zudem mit einem deutlich besseren Ergebnis als jene von iPhoto. Ebenfalls verbessert hat Adobe den Filter zum Unterdrücken von Bildrauschen. Gut funktio­niert das Abschwächen von JPEG-Artefakten, das beim Vorgänger noch nicht möglich war.

Schiefe Horizonte richtet ein neues Tool anhand einer Linie aus, die man zuvor mittels zweier Punkte bestimmt. So lässt sich ein Foto schneller und präziser gerade rücken, als es mit iPhoto möglich ist. Gute Dienste verrichtet auch ein neues Werkzeug, das automatisch den richtigen Hautton bestimmt. Klickt man mit dem Werkzeug auf eine Stelle der abgebildeten Haut, korrigiert Photoshop Elements die Farben. Der Bildhintergrund lässt sich manuell mit einem entsprechenden Regler für das Umgebungslicht ausgleichen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
953293