1021181

Medien auf das iPhone streamen: Plug Player im Test

07.07.2009 | 16:48 Uhr |

Mit Plug Player kann man drahtlos Musik und Filme auf das iPhone oder den iPod streamen. Außerdem eignet sich das Programm dazu, Streamingplayer im heimischen Netzwerk zu steuern.

Das Praktische am DLNA/UPnP-AV-Protokoll ist seine Aufteilung in Server (für die Bereitstellung von Medien), in Player (für die Wiedergabe) und in Renderer (für die Steuerung). Der Plug Player bringt einen Teil dieser Funktionen auf den iPod Touch, beziehungsweise das iPhone. So können Audio- und Videodateien von DLNA-Servern auf den iPod gestreamt werden. Kleiner Schönheitsfehler ist, dass nicht jedes Format unterstützt wird.

Plug Player arbeitet mit gängigen Servern wie hier Twonky Media zusammen. Album-Cover lassen sich mit der Taste unten rechts Ein- und Ausblenden.
Vergrößern Plug Player arbeitet mit gängigen Servern wie hier Twonky Media zusammen. Album-Cover lassen sich mit der Taste unten rechts Ein- und Ausblenden.

Bei den Audioformaten Audio geht ALAC nicht und ob ein Video unterstützt wird, muss erst in iTunes kontrolliert werden. Sehr viel erfreulicher ist der Einsatz des iPhones als Kontrolldevice für DLNA-Player. Das klappt sehr gut - beispielsweise für die Audioplayer von Linn und T+A. Gewöhnungsbedürftig ist die Benutzeroberfläche, die sehr weit weg von einer Apple-GUI ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1021181