923075

Pocket Mac Theme Creator

18.06.2004 | 12:57 Uhr |

Der Hersteller der Synchronisations-Software Pocket Mac legt nach und bringt mit Pocket Mac Theme Creator ein Programm zur individuellen Gestaltung der Pocket-PC-Oberfläche auf den Markt.

Pocket Mac Theme Creator arbeitet unter Mac-OS X. Es erstellt und ändert Themes für PDAs mit Pocket-PC-Betriebsystem
Vergrößern Pocket Mac Theme Creator arbeitet unter Mac-OS X. Es erstellt und ändert Themes für PDAs mit Pocket-PC-Betriebsystem
© 2015

von Rainer Wolff

Wer bislang der Meinung war, dass Macs und Pocket PCs wie Feuer und Wasser niemals miteinander harmonieren werden, wurde bereits mit der Synchronisationssoftware Pocket Mac 3.0 eines Besseren belehrt. Der Hersteller hat nun nachgelegt und mit Pocket Mac Theme Creator ein Programm zur individuellen Gestaltung der Pocket PC Oberfläche auf den Markt gebracht. War man hierfür verständlicherweise bislang auf Windows-Programme angewiesen, kann man nun einem Pocket PC in Form von so genannten Themen einfach und bequem einen persönlichen Anstrich verpassen. Nach der Installation und der Eingabe der Registrierungsdaten öffnet sich ein kleines Fenster mit vier Menüeinträgen, von denen zwei direkt auf die Internet-Seite des Herstellers verzweigen. Schade, dass in unserem Programm die Links nicht sauber funktionierten, denn andernfalls gelangt man unmittelbar auf eine etwas versteckt liegende Internet-Seite mit vorgefertigten und herunterladbaren Themen und Hintergrundbildern. Der eigentliche Mittelpunkt des Programms ist jedoch ein Arbeitsfenster, in dem man nach eigenem Gusto das Aussehen der Pocket PC Oberfläche verändern kann. Dazu gehört natürlich das Auswechseln des Hintergrundbildes, das im Idealfall in der entsprechenden Pocket-PC-Auflösung vorliegen sollte, vom Programm jedoch auch an die Auflösung angepasst wird. Darüber hinaus lässt sich der Farbverlauf von links nach rechts einschließlich der Schriftfarbe in der Navigationsleiste verändern. Ebenso lässt sich der Systemleiste und der so genannten Heute-Oberfläche ein frischer Farbanstrich verpassen. Zu guter Letzt sollte man sich dann auch noch vom blau-weißen Farbverlauf der normalen und kritischen Mitteilungsfenster verabschieden. Hat man diese Vorarbeiten erfolgreich absolviert, kann man das Thema als TSK-Datei exportieren und bei Gelegenheit auf den Pocket PC kopieren. Üblicherweise möchte man natürlich das selbst erstellte Thema sofort in der Praxis bewundern. Deshalb kopiert Pocket Mac Theme Creator das Thema sofort auf den Pocket PC und aktiviert es.

Fazit

Sieht man einmal von dem oben genannten Kritikpunkt der fehlerhaften Verlinkungen ab, erweist sich Pocket Mac Theme Creator als nützliches Programm mit hohem Spaßfaktor. Ob man das Programm auch tatsächlich braucht, muss natürlich jeder selbst entscheiden. Hat man keine große künstlerische Ader, kann man alternativ auch verschiedene vorgefertigte Themen im Fünfer-Pack erwerben. rw

Pocket Mac Theme Creator 1.0

Nützliches Programm mit hohem Spaßfaktor zur Gestaltung der Pocket PC Oberfläche

Wertung: 4 von 6 Mäusen - befriedigend - 2,7 Punkte

Vorzüge: einfach zu bedienen, freie Gestaltung der Pocket PC Oberfläche, komfortabler Austausch von Themen, vorgefertigte Themenbündel erhältlich

Nachteile: Pocket PC 3.0 erforderlich, nur in Englisch verfügbar, fehlerhafte Verlinkungen im Programm

Alternative: keine

Preise: Pocket Mac Theme Creator 20 US$, jedes Themen-Bündel mit jeweils fünf Themen 5 US$

Technische Angaben

Systemanforderungen: ab Mac OS X 10.2.8 oder 10.3, Pocket Mac 3.0, Pocket PC 2002 oder 2003, 2 MB freier Festplattenspeicher, ein freier USB-Anschluss

Hersteller: Information Appliance Associates

Info: Tel (USA) 866 762-5622 Web www.pocketmac.net

0 Kommentare zu diesem Artikel
923075