1768143

Test: Wi-Fi-Netze prüfen mit Inssider 1.2

15.05.2013 | 11:24 Uhr |

Wi-Fi-Tool, das die Signalstärke von WLAN-Netzen misst und die Ergebnisse übersichtlich präsentiert

Hat man in seiner Wohnung oder seinem Büro Probleme mit dem WLAN-Empfang, hilft Inssider (in der Schreibweise des Herstellers inSSIDer) bei der Fehlersuche. Das Tool erkennt alle Wi-Fi-Netze beziehungsweise WLAN-Router in der Umgebung und listet sie mit Signalstärke, Maximalleistung, Hersteller und weiteren Informationen wie Mac-Adresse und Kanal auf. Mit einem Klick auf die jeweilige Tabelle kann man die Netze nach jeder dieser Eigenschaften sortieren und einzelne davon ausblenden. Unterstützt werden Netze mit 2,4 und 5 GHz. Diese Wi-Fi-Infos zeigen auch viele Freeware-Tools und Apples Netzwerk-Dienstprogramm an, interessant ist Inssider  durch seine grafischen Auswertungen. So erstellt es eine Grafik, inwieweit

sich die Kanäle eines Routers überlappen. Nutzen nämlich zu viele Geräte die gleichen Kanäle, kann es zu Störungen kommen. Oft löst man Verbindungsprobleme, wenn man seinem Router wenig oder ungenutzte Kanäle zuweist. Hilfreich ist außerdem eine Grafik der Sendeleistung. Hier sieht man die Signalstärke der einzelnen WLAN-Netze im zeitlichen Verlauf. Die Linie des eigenen Routers sollte möglichst gerade und hoch verlaufen, plötzliche Abfälle sind Anzeigen von Verbindungsstörungen. Man kann so schnell feststellen, ob etwa eine andere Positionierung des Routers oder des Rechners bessere Leistung ermöglicht. Die Dauer der Anzeige ist je nach Breite des Bildschirms auf etwa sechs Minuten begrenzt. Längere Messungen sind damit leider nicht möglich, ein Speichern der Messergebnisse ebenfalls nicht – allenfalls als Bildschirmfoto. Die einem ähnlichen Zweck dienende App Netspot kann dagegen sogar eine Karte mit Empfangsqualitäten erstellen.

 

Empfehlung: Inssider

 

Selbst Anwender mit wenig Erfahrung können mit Inssider schnell ihr Wi-Fi-Netz überprüfen. Für Profis fehlt allerdings eine Option für das Speichern von Messdaten und weiterführende Netzanalysen sind damit nicht möglich. Bedauerlicherweise bietet nur die PC-Version einige zusätzliche Optionen und ist im Unterschied zur Mac-Version kostenlos nutzbar.

inSSIDer

Preis: € 4,49
Note: 2,7 befriedigend
Leistung (50 %) 2,2
Ausstattung (30 %) 2,6
Bedienung (10 %) 2,0
Lokalisierung (10 %) 6,0
Vorzüge: Gute grafische Auswertung, Anzeige auf einzelne Wi-Fi-Netze einschränkbar
Nachteile: Messdaten nicht exportierbar, Dauer der Messung fest vorgegeben
Alternative: WiFi Explorer, Netspot
Ab OS X 10.7
Metageek
www.metageek.net

0 Kommentare zu diesem Artikel
1768143