1014031

Fantec MR-35DUF

10.03.2009 | 10:00 Uhr |

Wer bei der Wahl einer externen Festplatte auf Nummer sicher gehen möchte, greift zu einem RAID-System. Als kostengünstige Alternative bietet sich die für Backups ausreichend schnelle USB 2.0-Schnittstelle an, wer mehr möchte, greift zu professionellen Geräten.

Fantec MR-35DUF: Nachdem die Verriegelung mit einer Münze entsichert ist, lässt sich mit einem einfachen Griff die Klappe zu den Festplatten öffnen.
Vergrößern Fantec MR-35DUF: Nachdem die Verriegelung mit einer Münze entsichert ist, lässt sich mit einem einfachen Griff die Klappe zu den Festplatten öffnen.
© Fantec

Fantec hat mit dem MR-35DUF ein recht interessantes RAID-Leergehäuse, das über zusätzliche professionelle Ausstattungsmerkmale wie Firewire 400, Firewire 800 und eine Hotplug-Festplattenwechseleinheit verfügt. Diese Hotplug-Wechseleinheit ist genial einfach konstruiert: Nachdem die Verriegelung mit einer Münze entsichert ist lässt sich mit einem einfachen Griff die Klappe zu den Festplatten öffnen. Das trägerlose Design sorgt für einen schnellen Festplattenwechsel ohne zusätzliche Kosten und ohne Montage in normalerweise speziellen Trägern. Die Konfiguration der RAID-Level geschieht über einen leicht zugänglichen Schalter an der Vorderseite; ein zusätzliche LED zeigt den RAID-Modus. Dort sind ebenso der Ein-/Aus-Schalter und die Status-LEDs der Festplatten angebracht.

Die Datenraten sind mit Firewire 800 bei guten Werten von 54,7/66,2 MB/s im sicheren RAID-Level 1, bis 61,4/66,1 MB/s (Schreiben/Lesen) im JBOD-Modus. Unter USB 2.0 liegen die Werte im sehr guten Bereich von 24,6/28,4 MB/s (Schreiben/Lesen) und 25,2/31,9 MB/s. Ebenso positiv ist das Bild bei Firewire 400 mit Werten zwischen 28,0/35,9 MB/s und 34,5/36,4 MB/s. Interessant ist, dass mit Firewire 400 und USB2.0 kaum ein Unterschied zwischen dem sicheren RAID-Level 1 und dem schnellen RAID-Level 0 festzustellen ist. Erst mit der schneller Firewire 800 Schnittstelle sind deutliche Unterschiede messbar, aber ausgerechnet der RAID-Level 0 überzeugt hier mit 57,3/62,9 MB/s nicht.

Empfehlung

Dank des temperaturgeregelten Lüfters und leiser Festplatten ist das MR-35DUF auch für den Schreibtisch geeignet und somit ideal für Backups mit Time Machine und anderen Lösungen. Eine einfache Konfiguration und der schnelle Festplattenwechsel machen es zu einem nahezu idealen Festplatten-Gehäuse. tb

Fantec MR-35DUF
Vergrößern Fantec MR-35DUF
© Fantec
0 Kommentare zu diesem Artikel
1014031