969108

Rundum versorgt

07.05.2007 | 14:10 Uhr |

Auf dem meist begrenzten Platz in der Computerecke im Wohnzimmer drängeln sich nicht selten Scanner, Fax sowie Drucker und lassen kaum noch Platz zum Arbeiten. Multifunktionsgeräte vereinen diese Maschinen und brauchen weniger Stellfläche.

Die aktuelle Generation der Multifunktionsdrucker hat zugelegt – weniger bei der Ausgabequalität, die bereits bei den Vorgängermodellen ein hohes Niveau bietet, als vielmehr bei Ausstattung und Funktionsumfang. So ist die direkte Ausgabe von Digitalfotos bei allen Geräten Standard, und alle Probanden im Testfeld bieten Speichersteckplätze für die gängigen Kartenformate. Standard ist ebenfalls eine Pictbridge-Schnittstelle, mit der man Fotos direkt von Pictbridge-fähigen Digitalkameras oder Camcordern drucken kann. Zudem kommen sämtliche Probanden mit einem Farb-Display.

Drei der fünf getesteten Geräte bieten eine drahtlose Schnittstelle nach IEEE 802.11b/g, die sich auch mit Apples Airport-Produkten versteht. Erfreulich ist, dass die Anbindung zum Apple-Rechner bei allen getesteten Geräten ohne Probleme funktioniert – und das durchweg auch an Intel-Macs. Bei jedem Gerät kann man per Knopfdruck die Scananwendung am Mac starten, auch der Druckabbruchknopf arbeitet bei allen Kandidaten problemlos mit dem Mac zusammen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
969108