987660

Samsung i7

01.09.2007 | 14:27 Uhr |

Ein Fotoapparat ist die Samsung i7 nicht allein. Sie dient auch als Player für Musik und Videos, wobei man Videos mit einer Windows-Software konvertieren muss. Zudem ist ein elektronischer Reiseführer dabei.

Samsung, i7, Digitalkamera
Vergrößern Samsung, i7, Digitalkamera

Dieser geht zwar kaum ins Detail, unterhaltsam ist so eine Reise um die Welt dennoch. Den Reiseführer gibt es auf der Samsung-Webseite samt Firmware-Update. Das Firmware-Update ist nicht ohne Risiko, ermöglicht aber einen deutschsprachigen Reiseführer.

Eine Besonderheit ist das Display, das man 180 Grad um die eigene Achse drehen kann. Eine Feder hilft beim Rotieren. Stößt man es leicht an, schnappt das Display um 180 Grad in den Foto-Modus und die Kamera schaltet sich automatisch ein. Je nach Stellung des Displays wird automatisch eine andere Funktion aktiviert, vom MP3-Player bis zur reinen Foto- und Videofunktion. Dies bewährt sich in der Praxis durch instinktive Handhabung. Bedient wird die Kamera größtenteils über das Touch-Display und nach einiger Eingewöhnung klappt das auch sehr gut.

Die Samsung i7 bietet einen 450 MB großen internen Speicher und einen SD-Kartenslot. Eine SD-Karte lässt sich nicht mit dem internen Speicher gleichzeitig verwenden. Das ist schade, denn so könnte man die Musik und den Reiseführer auf dem internen Speicher nutzen und die Fotos auf die SD-Karte schreiben.

Doch nun zur eigentlichen Funktion einer Kamera: Fotos aufnehmen. Hier liefert die Kamera ordentliche Laborergebnisse ab. Farbrauschen und Bilddynamik könnten bei höheren ISO-Werten allerdings besser sein. Bereits ab ISO 400 macht sich das Farbrauschen bemerkbar. Die Videofunktion ist ein weiteres Schmankerl. Während der Aufnahme kann man sogar den optischen Zoom verwenden – keine Selbstverständlichkeit bei Kompaktkameras. Auch die Bildqualität ist hier in Ordnung. Schade ist, dass der Zoom nur zäh reagiert.

Fazit

Die günstige Samsung i7 ist eine funktionsreiche, gut zu bedienende Kamera. Wem es nur um das Fotografieren geht, der bekommt zu diesem Preis Kameras mit besseren Bildergebnissen. mas

Wertung

Note: 1,9 gut

Vorzüge günstig, hoher Funktionsumfang, gute Foto- und Videoqualität, gutes Makro

Nachteile langsamer Zoom, interner Speicher und SD-Karte nicht gleichzeitig nutzbar, Videokonvertierer nicht für Mac-OS, kann sich leicht aus Versehen einschalten, Kopfhörerbuchse nur 2,5-mm-Klinke

Alternative Kamera bis 200 Euro plus iPod Nano 2 GB

Preis € (D, A) 260, CHF 372

Technische Angaben

Bildsensor: 7,1 MP; Objektiv: 3-fach Zoom, 38 – 114 mm (äquivalent KB); LC-Display: 3 Zoll, 230 000 Punkte; Empfindlichkeit: ISO 80 bis 1600; Videofunktion: 800 x 592 Pixel bei 20 fps, bis 640 x 480 Pixel bei 30 fps; Speichermedien: 450 MB Internet-Speicherplatz, Steckplatz für SD Card, SDHC Card; Schnittstellen: USB, Video-Out; Systemanforderungen: Mac mit USB-Anschluss

Info Samsung

0 Kommentare zu diesem Artikel
987660