929614

Securikey Professional

08.12.2004 | 11:09 Uhr |

Einen Schlüssel für den Mac bietet Griffin mit Securikey: Ohne den USB-Stick ist keine Benutzeranmeldung möglich.

von Andreas Roeschies

Wenn man den Schlüssel während der Arbeit abzieht, wird die Benutzersitzung auf Eis gelegt, die Aktivierung der Sitzung ist nur mit Kennwort und Schlüssel möglich. Je nach Konfiguration wird die Benutzersitzung auch vollständig beendet oder der Mac ausgeschaltet, wenn man den Schlüssel aus dem USB-Port zieht.

Einfache Installation

Die Software ist schnell und problemlos installiert und konfiguriert, sodass man seinen Mac einfach und sicher vor unbefugten Zugriff schützen kann. Damit die Schutzfunktion nicht umgangen werden kann, empfiehlt der Hersteller die Nutzung des kostenlosen Apple-Tools zur Einrichtung eines Open Firmware-Kennwortes. Dieses verhindert, dass der Mac von einem anderen als dem Standard-Bootvolume startet, beispielsweise von einer externen Festplatte oder von CD. Zusätzlich sollten Benutzer vertrauliche Dateien in einem verschlüsselten Disk-Image ablegen, das mit dem Festplattenwerkzeug von Mac-OS erstellt werden kann. So wird verhindert, dass jemand die Festplatte in einen anderen Mac einbaut und auf die Dateien zugreift.

Welche lokal eingerichteten User den Mac benutzen dürfen, legt der Administrator über ein neues Element in den Systemeinstellungen fest. Soll der Mac von unterschiedlichen Partitionen booten (beispielsweise um wahlweise OS X und OS X Server zu benutzen), sollte die Software auf allen Systemen installiert werden, um einen umfassenen Schutz zu gewährleisten. Im Lieferumfang sind zwei identische Schlüssel, von denen einer sicher aufbewahrt werden sollte. Im Notfall kann der Hersteller aber - wenn man sich zuvor registriert hat - Ersatzschlüssel liefern. Diese sind auch praktisch, wenn mehreren Personen der Zugang zum Mac gewährt werden soll.

Leider nur in der Windows-Version gibt es die Möglichkeit, einen der beiden USB-Sticks als Zweitschlüssel mit eingeschränktem Zugang zu definieren, auch die Enterprise-Version für die Nutzung im Netzwerk gibt es nur für Windows.

Fazit

Wir empfehlen Securikey wegen des einfachen und sicheren Zugangsschutzes. Zusätzlich sollte man den Mac unbedingt mittels Open Firmware-Kennwort und Filevault absichern.

Wertung: 1,8 / gut

Vorzüge: Einfache Bedienung und effektiver Zugangsschutz

Nachteile: Dateiverschlüsselung und Schutz vor dem Booten von einem anderem als dem Standardvolume nicht integriert; Zweitschlüssel mit eingeschränkten Rechten nur für die Windows-Version.

Preis: 172 €

Technische Angaben: Systemanforderungen: ab Mac-OS 10.3. Hersteller: Griffin Technologies

0 Kommentare zu diesem Artikel
929614