1024501

iPod Classic und iPod Shuffle im Test

16.09.2009 | 16:20 Uhr |

iPod Classic und iPod Shuffle sind die beiden ältesten noch erhältlichen iPod-Serien. Wir haben die Neuausgaben dieser beiden Modelle im Testlabor unter die Lupe genommen.

iPod Shuffle grün
Vergrößern iPod Shuffle grün
© Apple

Bei Apples Keynote waren iPod Classic und iPod Shuffle kaum mehr als eine Randnotiz. Wir stellen die beiden dagegen in den Mittelpunkt. Es sind ausgerechnet die beiden derzeit ältesten iPod-Linien, die kaum noch wichtig für Apples iPod-Sparte sind. Dabei füllen Shuffle und Classic zwei wichtige Nischen knapp neben dem Mainstream: Der Shuffle ist der günstigste Einstieg in die iPod-Welt und zudem robust und klein. Für viele Sportler deshalb Musikplayer der Wahl.

iPod Classic

Der iPod Classic hat sich kaum verändert.
Vergrößern Der iPod Classic hat sich kaum verändert.
© Apple

Der iPod Classic hingegen verkörpert immer noch die Philosophie des ersten iPods von 2001: Die ganze Musiksammlung - immer dabei. Er soll möglichst viel Speicherplatz bieten und gleichzeitig immer noch kompakt bleiben. Apple hat den Speicherplatz jetzt aufgestockt: 160 statt 120 Gigabyte fasst der Classic jetzt. Preis und Abmessungen bleiben dabei gleich. Dank flacher Festplatten mit immer höherer Kapazität ist er mit 10,5 Millimetern immer noch so schlank wie das Modell mit 80 Gigabyte aus dem Jahr 2007. Neue Funktionen gibt es für den iPod Classic nicht.

Der iPod Shuffle

Die alten Modelle des iPod Shuffle sind nun nicht mehr im Programm, dafür stellt Apple dem 4-Gigabyte-Modell ein günstigeres 2-Gigabyte-Modell zur Seite und bietet den Winzling in mehreren Farben an. Zudem gibt es für 99 Euro eine Version aus poliertem Edelstahl. Neu ist am iPod Shuffle nichts, es handelt sich im Wesentlichen immer noch um das tastenlose Modell , das Apple im März 2009 vorgestellt hat. Neu ist die kleinere Version mit zwei Gigabyte Speicherplatz, das den Vorgänger jetzt vollständig ablöst.

Beim Shuffle gibt es ein neues Modell mit zwei Gigabyte Speicher und neue Farben
Vergrößern Beim Shuffle gibt es ein neues Modell mit zwei Gigabyte Speicher und neue Farben
© Apple

Neben Grau und Schwarz gibt es jetzt auch poppigere Farbenvarianten zur Auswahl. So kommen Grün, Blau, Pink und eine spezielle Edelstahl-Version hinzu. Letztere kostet Aufpreis: 95 Euro verlangt Apple für diese Sonderedition.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1024501