2086189

Smartes Licht: Elgato Avea im Test

02.06.2015 | 10:32 Uhr |

Elgato Avea ist ein intelligentes Beleuchtungssystem auf Basis von Bluetooth Smart zur
Steuerung – Avea kommt ohne Gateway und Cloud aus und unterstützt die Apple Watch

Das smarte Stimmungslicht Avea von Elgato lässt sich schon länger mittels iPhone oder iPad über Bluetooth Smart 4.0 steuern, vorausgesetzt ist ein iPhone 4S, iPad Mini oder iPad der 3. Generation und iOS 7.1. Pünktlich zur Vorstellung der Apple Watch ist die kostenlose App für Avea in der Version 1.2 mit Unterstützung der Apple Watch verfügbar – sie lässt sich kinderleicht steuern, ohne das iPhone aus der Tasche zu holen. An der Apple Watch lässt sich nicht nur ersehen, welche dynamischen Lichtszenen gerade aktiv sind, Elgato hat der Watch-Erweiterung die komplette Steuerung der smarten Lampensysteme verpasst. Kommt das Gespann aus iPhone und Apple Watch zum Einsatz, wird iOS 8 vorausgesetzt, wir empfehlen das aktuell verfügbare iOS 8.3 .

Anders als Philips Hue Connected Bulb wird bei den Avea-LED-Lampen kein Gateway und kein Cloud-Dienst benötigt, Avea setzt komplett auf Bluetooth 4.0 Smart. Während die Philips-Lösung den Kauf des Starter-Kits voraussetzt, das mit rund 200 Euro zu Buche schlägt, startet Avea bei 40 Euro für eine Lampe. Optional lassen sich bis zu zehn einzeln oder gruppiert über die App Avea mit dem iPhone oder der Apple Watch steuern. Avea bietet eine Auswahl aus sieben dynamischen Farbszenen, dazu sieben Vollfarben, die sich in der Helligkeit anpassen lassen – je nach Stimmung des Benutzers.

Die Nutzung der Avea-Lampen setzen eine Fassung mit E27-Sockel voraus, also ein „dickes“ Gewinde. Die LED-Lampe ist einfach wie gewohnt einzuschrauben und dann einzuschalten. Die App Avea am iPhone „erkennt“ (bei eingeschaltetem Bluetooth) die „neue“ Lampe und bietet deren Verknüpfung an – vergeben Sie einen Namen, falls Sie gleich oder später mehrere Lampen gruppieren und steuern wollen.

Wie bei anderen Apps auch, die die Apple Watch unterstützen, ist in der Einstellung festzulegen, dass die Avea-App auf der Smartwatch angezeigt wird, mit „Checks“ werden wichtige Infos zentral eingeblendet.
Vergrößern Wie bei anderen Apps auch, die die Apple Watch unterstützen, ist in der Einstellung festzulegen, dass die Avea-App auf der Smartwatch angezeigt wird, mit „Checks“ werden wichtige Infos zentral eingeblendet.

Einfache Steuerung

Die iPhone-App bietet neben der Ersteinrichtung Zugriff auf alle wichtigen Bedienelemente: So lassen sich per Fingertipp die dynamischen Lichtszenen auswählen und deren Helligkeit und die Geschwindigkeit des Farbwechsels verändern. Sehr schöne Lichtszenen kommen zustande, wenn die Lampen in Tischleuchten mit Kugelschirm aus mattem Glas stecken, etwa denen von Tobi. Die Dynamik der Farbwechsel kommt besonders gut zum Tragen, wenn man zwei oder mehr Lampen mit einer Szene nutzt.

Richtig cool wird die Lösung in Kombination mit der Apple Watch – das iPhone kann getrost in der Hosentasche oder anderswo in der Wohnung herumliegen. Nach der Einrichtung der App reicht eine Handbewegung, die Apple Watch stellt per Glance die gewählte Lichtstimmung dar.

Durch Antippen öffnen Sie die Steuerung, wo Sie andere Lichtstimmungen oder Vollfarben auswählen können. Ein weiteres Antippen bringt Sie zu den Feineinstellungen für die gewählte Lichtszene oder Vollfarbe. Elgatos Lösung erlaubt – toll für das kleine Display umgesetzt – die komplette Steuerung des smarten Lichtsystems im Haus.

Avea und die Apple Watch

Die Einrichtung der Avea-App auf der Apple Watch ist schnell gemacht. Seit Version 1.2 der iPhone-App wird die Smartwatch unterstützt. Wählen Sie am iPhone in der App Apple Watch die Option „Meine Uhr“, hier sind alle Apps gelistet, die die Smartwatch unterstützen. Tippen Sie Avea an, und erlauben Sie die Nutzung der App auf der Apple Watch, optional zudem das Anzeigen in „Checks“ – fertig.

Lichtwecker und mehr

Sogar die ziemlich coole Weckfunktion der Avea lässt sich von der Watch aus steuern: Der „Lichtwecker“ beginnt 15 Minuten vor der in der App eingestellten Weckzeit, die Lampe(n) leuchten zu lassen, kontinuierlich wird das Licht heller. Kurz vor dem Wecktermin ertönt Vogelgezwitscher – wer das nicht mehr hören kann, wählt einen Lieblingssong aus der Mediathek.

Elgato hat die Avea-Lösung klasse für die Apple Watch umgesetzt, alle wichtigen Steuerungselemente stehen am Handgelenk zur Verfügung. Da das Gespann aus Apple Watch, iPhone und Avea auch nur beim Wechsel von Lichtszenen Kontakt per Blue­tooth aufnimmt, konnten wir keine negativen Auswirkungen auf den Akku der Watch oder des iPhone feststellen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2086189