2006131

Sonoro CD - Weckradio der Luxusklasse

22.10.2014 | 10:36 Uhr |

Speziell fürs Schlafzimmer wurde das Sonoro CD entwickelt. Mit seinen kompakten Abmessungen (und verschiedenen Farben) passt es gut auf den Nachtzimmertisch – macht aber auch an anderen Stellen wie in der Küche eine gute Figur.

Die Stärke des Sonoro CD ist zunächst sein edles Design: Das dimmbare Display passt sich automatisch den Lichtverhältnissen im Raum an und ist sehr gut ablesbar. Mit großen Tasten und großen Ziffern gelingt die Bedienung auch im Dunkeln. Musik kann Sonoro CD – wie der Name sagt – auch noch von der guten alten CD-Sammlung abspielen. Das ist ein echtes Plus, denn trotz Spotify, iTunes & Co gibt es längst nicht alles digital was es auf den Silberlingen gibt. Zudem spielt der CD-Player an der letzten Stelle der Wiedergabe weiter. Damit ist das Sonoro CD optimal für Hörbücher. Radiofreunde schalten das eingebaute DAB/DAB+-Radio ein, das dank langem Wurfantennen-Kabel sehr gut alle Sender findet. Zudem kann per Bluetooth noch die ganze Palette an Sounds vom iPhone, iPad und anderen Quellen gehört werden.

© Sonoro Audio

Für Exoten oder Kabelverbindungen zu Soundquellen steht noch ein Aux-Eingang bereit. Sehr praktisch ist auch der USB-Eingang an der Rückseite. Hier kann Musik vom USB-Stick abgespielt werden, die sich gut steuern lässt. Der Player zeigt die MP3-Tags beim Abspielen an. Gleichzeitig dient der Port als nächtliche Ladestation fürs iPhone oder andere Geräte. Ein Kopfhörer-Anschluss an der Rückseite ist ebenfalls sehr praktisch, wenn man zum Beispiel per Kopfhörer CDs genießen möchte.

Zudem sind schon diverse Relax-Klänge vorinstalliert, die als Soundkulisse zum Entspannen, Einschlafen und Aufwachen dienen – vom Kaminfeuer, der Waldkulisse bis zum Meeresrauschen mit Walgesängen. Der nach oben ausgerichtete Breitbandlautsprecher sorgt für guten Rundum-Klang, der auch bei höheren Lautstärkepegeln satt und brillant klingt. Hier kommt das Holzgehäuse ins Spiel, das für Substanz im Klang sorgt.

So taugt das Sonoro CD auch mal für die kleinere Partybeschallung. Mit Stationstasten an der Oberseite lassen sich MP3- oder CD-Tracks direkt ansteuern. Für noch mehr Komfort sorgt die großzügig ausgestattete Fernbedienung, die im Gegensatz zu vielen Konkurrenten kein Mini-Lautstärkeregler ist, sondern fast die ganze Bedienpalette bereitstellt. Auch die Weckfunktion überzeugt mit leicht einstellbarem Alarm, Batterienotstromversorgung und leicht steigender Lautstärke.

Fazit: Das Hersteller-Versprechen des wahrscheinlich besten Weckradios der Welt ist nicht übertrieben: Das Sonoro CD begeistert mit edlem Design, vollem Klang, luxuriöser Ausstattung und komfortabler Bedienung. Das hat allerdings auch seinen Preis, der vielen einfach zu hoch sein dürfte .

SonoroCD

Sonoro, www.sonoro-audio.de

Vorteile: Design, Ausstattung, Bedienung, Klang
 
Nachteile: hoher Preis

Voraussetzung: iPhone, iPad mit Bluetooth

Preis: 400 Euro

Note: 1,2

0 Kommentare zu diesem Artikel
2006131