1872520

Speicher-Riese: PNY Storedge mit 128GB im Test

05.12.2013 | 12:41 Uhr |

Mehr Speicher für‘s Macbook klingt verlockend, wenn die interne SSD klein ist. Mit Storedge hat PNY eine passende Lösung für akuten Platzmangel parat.

Ein Macbook Air mit 128 Gigabyte SSD ist schnell voll, zu groß sind die Mengen an Dokumenten, Musik oder Bildern. Abhilfe für dieses Problem verspricht PNY mit seiner Storedge-Erweiterung. Der Speicherhersteller bietet die kleinen Erweiterungskarten in zwei Speichergrößen an: 64 GB und 128 GB. Das große Modell mit seinem stolzen Preis von 149 Euro haben wir uns im Test näher angesehen.

Aus klein mach groß

Die Hauptkriterien für eine gute Speichererweiterung sind vor allem eine möglichst leichte Handhabung, hohe Flexibilität und nicht zuletzt: ein ordentliches Plus an Speicher. Das alles bringt die PNY-Lösung mit. Mit einem Handgriff steckt die Erweiterung im SD-Schacht des Test-Macbooks, mit einem weiteren Griff ist die Storedge wieder entfernt. Im Gegensatz zum Bündig mit dem Gehäuse abschließenden Nifty Mini Drive steht bei der PNY-Erweiterung nämlich ein winziger Griff hervor. So braucht man keinen speziellen Extraktor wie beim Mini Drive, um die Karte auszutauschen. Mit dieser semi-permanenten Ausrichtung lassen sich schnell Daten zwischen mehreren Macs austauschen oder themen- bzw. projektbezogene Speicherkarten abwechselnd nutzen. Auf unserem Test-Macbook konnten wir beinahe 100 Gigabyte an SSD-Speicher freimachen, indem wir schlicht die installierten Games und die iPhoto-Mediathek auf das Storedge-Kärtchen geschoben haben.

Gute Performance

Dass die Storedge-Erweiterung praktisch ist und viel zusätzlichen Speicher mitbringt haben wir geklärt. Mindestens genauso wichtig ist aber die Geschwindigkeit. Und die bewegt sich in etwa auf dem Niveau einer guten Micro-SD-Karte – und hält damit natürlich einem Vergleich mit externen USB 3.0- oder Thunderbolt-HDDs nicht stand. Die Schreibgeschwindigkeit liegt unseren Messungen nach bei 6,9 Megabyte pro Sekunde, die Lesegeschwindigkeit dagegen bei 31,0 MB/s. Zum Vergleich: Eine Class 10 Micro-SD-Karte von Samsung schaffte über das Nifty Mini Drive 6,3 MB/s beim Schreiben und 9,5 MB/s beim Lesen. Alles in allem also eine ordentliche Performance.

Empfehlung: PNY StrorEDGE 128GB

Die Storedge-Erweiterung von PNY ist eine enorm praktische und flexible Speichererweiterung für Macs mit freiem SD-Kartenleser. Gerade zum Auslagern von Mediatheken, beispielsweise von iTunes oder iPhoto eignet sich diese Art des Zusatzspeichers sehr gut. Der sehr hohe Preis trübt die Freude über die gelungene Lösung allerdings etwas.

Steckbrief: PNY StorEDGE 128GB

Hersteller: PNY

Preis: 129 Euro (64 GB-Version: 69 Euro)

Note: 1,5 (gut)

Leistung (20%): 1,8

Ausstattung (10%): 1,1

Handhabung (40%): 1,4

Ergonomie (30%): 1,4

Vorzüge: Praktische und kompakte Erweiterung, Mehr Speicher als herkömmliche SD-Karten, Semi-Permanent und damit flexibel

Nachteile: Sehr Teuer, Im Vergleich zu externen HDDs langsam

Alternative: Nifty Mini Drive

Anforderungen: freier SD-Karten-Slot

Bezugsquellen: Amazon

0 Kommentare zu diesem Artikel
1872520