1044723

Back to the Future - Marty und der Doc sind zurück

14.01.2011 | 10:12 Uhr |

Auf drei Teile voller Action und Zeitakrobatik brachten es die Zemeckis-Filme "Zurück in die Zukunft" zwischen 1985 und 1990. Das gleichnamige, aktuelle Spiel von Telltale Games ist mit seinen Anspielungen auf die Filmtrilogie und seiner neuen Story ganz klar ein Fall für Fans.

Inklusive_dem_DeLorean
Vergrößern Inklusive_dem_DeLorean

Das Spiel Back to the Future - Episode 1: It’s about Time! beginnt in der Vergangenheit: Nämlich im Jahr 1985 mit einer Szene, die fast exakt wie der erste Kino-Zeitsprung mit dem DeLorean DMC-12 und dem Hund Einstein auf dem Parkplatz der Twin Pines Mall in Hill Valley abläuft. Dr. Emmett Brown lenkt das Geschehen, und der junge Marty McFly filmt das Ganze. Doch dann verschwindet der Doc - anders als im Film - vor Martys Augen, er löst sich einfach auf. Und Marty erwacht aus einem Albtraum ...

Back to the Past - der junge Emmett Brown

Wir befinden uns nun im Jahr 1986. Der Doc ist tatsächlich seit fast einem Jahr verschwunden, und das Inventar seines Labors wird versteigert - sehr zum Verdruss von Marty, der immer noch fest an die Rückkehr seines genialen Freundes glaubt. Überdies muss er sich auch noch mit dem dumm-dreisten Tiff Tannen herumärgern. Als Marty aber das Notizbuch des Docs findet, hört er fast von draußen gleichzeitig, wie der DeLorean zurückkehrt. Doch Emmett Brown befindet sich nicht darin, dafür der Hund Einstein sowie auf Audio-Kassette eine wichtige Botschaft des Docs. Marty findet schließlich heraus, dass der Doc im Jahr 1931 festsitzt - im wahrsten Sinne des Wortes: im Gefängnis, weil er eine verruchte Bar mit einer Bombe in die Luft gesprengt haben soll. Klar, dass Marty sofort eine Rettungsaktion startet und mit dem DeLorean in die Vergangenheit reist. Tatsächlich findet Marty den Doc dort - und dann - hinter Gittern.

In jener Zeit hat der Doc sein älteres Ich - also sein Ich von 1986, das aber ein Jahr zuvor aus der damaligen Gegenwart - also 1985 - spurlos verschwand und sich nun in der Vergangenheit aufhält, eben im Jahr 1931, während sein jüngeres Ich, das damals gerade - sozusagen - zeitgemäß war, ebenfalls dort weilt, ohne ihn aber identifizieren zu dürfen, weil sonst das Raum-Zeit-Kontinuum einen irreparablen Schaden erlitte und das uns bekannte Universum zerstören könnte, was wiederum ... - ähm, also jedenfalls heißt der Doc dort Carl Sagan, genauso wie der erst viel später berühmte Astro-Physiker, verstorben 1996. Doc Brown, so stellt sich heraus, soll zwar glücklicherweise am nächsten Tag entlassen werden. Nur: Gangster, wie Marty aus einer Zeitung des nächsten Tages weiß, die er aus 1986 mitgebracht hat, werden ihn dann umgehend aus Rache erschießen, denn ihnen gehörte die vom Doc gesprengte Bar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1044723