954321

Talk Now Mandarin

22.08.2006 | 16:33 Uhr |

Wer vor dem Urlaub oder einer Geschäftsreise die wichtigsten Brocken in Mandarin erlernen möchte, ist bei diesem Sprachkurs gut aufgehoben. Ohne große Einführung lassen sich hier Grundbegriffe auswendig lernen, mit denen man halbwegs durch den Alltag kommt.

Ja, nein, bitte, danke, auf diesem Niveau startet sinnvollerweise das Kapitel „Erste Wörter“. Weiter geht es mit „Länder“, „Essen“, Zahlen“, „Farben“, „Einkauf“, insgesamt bietet der Sprachkurs neun unterschiedliche Bereiche an. Dazu kann man sein Wissen in einem Spiel überprüfen, allerdings muss man den Begriffen nur die richtige Bedeutung zuordnen, ohne sie auszusprechen. Der Sprachkurs ist klar aufgebaut, die Oberfläche eingängig und die Hilfetexte gut erreichbar. Irritierend sind allerdings die europäischen Sprecher, die nur nachsynchronisiert sind und die Lippen mitunter deutlich länger bewegen, als es die Vokabel erfordert. Dass Pfeile, auf die man zum Fortschreiten des Kurses klicken soll, als „Viereck“ bezeichnet werden, ist ebenfalls verwunderlich. Lobenswerterweise hat man sich um Mac-Anwender gekümmert. So empfiehlt die Read-Me-Datei Anwendern von Mac-OS X ausdrücklich, sich bei eingeschränkten Benutzerrechten die Software frei schalten zu lassen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
954321