2085495

Test: Arbeitszeit erfassen mit Tyme 2.4.1

29.05.2015 | 15:45 Uhr |

Der übersichtliche Zeiterfasser bietet einen guten Komfort und ansehnlichen Funktionsumfang. Auch eine iOS-App gibt es.

Muss man seine Arbeitszeit erfassen und abrechnen, ist eine Zeiterfassungssoftware wie Tyme empfehlenswert. Das auch in einer Version für iOS verfügbare Tyme bietet eine übersichtliche Oberfläche und gute Konfigurierbarkeit. Organisiert werden Arbeitszeiten in Projekten, welche die App in einer übersichtlichen farbigen Spaltenansicht organisiert. Schneller Zugriff auf die Grundfunktionen ist über ein Menüleistensymbol möglich, die abgeleistete Arbeitszeit oder der Projektname wird auf Wunsch in der Menüleiste eingeblendet.

Bequem kann man per Menüleiste den Timer stoppen oder Start- und Endzeit verändern - falls man den Start der Zeitmessung oder das Beenden des Timers vergessen hat. Mehr Optionen stehen im Hauptprogramm zur Verfügung, hier kann jeder Eintrag als abgeschlossen markiert, mit Tags versehen oder archiviert werden. Um nicht den Überblick zu verlieren, kann der Nutzer bei jeder Pause eine Notiz hinzufügen. Ein Export der Zeitmessungen ist als Tabellendokument, HTML-Datei oder PDF möglich. Vorgeben kann man vor dem Export allerdings nur die Sortierungsart und einige weitere Optionen. So muss man etwa eine Rechnung anhand der Daten selbst erstellen. Eine einfache Auswertungsfunktion ist ebenfalls integriert, die in einer Wochen-, Monats- oder Jahresübersicht die Arbeitszeiten analysiert - und etwa Durchschnittswerte eines Tages anzeigt. Auf Wunsch zeigt das Tool übrigens statt der Arbeitszeit den bereits verdienten Lohn an - verschiedene Stundensätze und Währungen werden unterstützt. Neu in der aktuellen Version ist ein Today Widget, das eine schnelle Übersicht über den aktuellen Arbeitstag ermöglicht. Wir empfehlen allerdings über die intergrierte Backup-Funktion regelmäßig die gesammelten Daten zu sichern, laut Nutzern sollen frühere Programmupdates  und der Datenabgleich mit der iOS-Version zu Datenverlust geführt haben.

Empfehlung Zeiterfassung mit Tyme

Es sind Details, die bei Tyme überzeugen. Die Oberfläche ist durchdacht und die wichtigsten Optionen stehen zur Verfügung. Interessant ist das Tool aber nicht zuletzt durch die ergänzende iPhone-Version.

Tyme

Tyme App, www.tyme-app.com

Preis: Mac-App: € 10, CHF 11; iOS-App: € 5, CHF 6

Leistung (50%)   1,9

Ausstattung (30%)  2,0

Bedienung (10%)    1,6

Dokumentation (10%)    2,0

Vorzüge: Einfache Bedienung, gute Konfigurierbarkeit

Nachteile: Simpler Datenexport, keine Windows- oder Android-Version

Alternativen: Minco , Office Time

Ab OS X 10.9

1,9 Note: gut

0 Kommentare zu diesem Artikel
2085495