1037277

Test Creative Zii Sound D5: Edler Bluetooth-Lautsprecher

09.07.2010 | 19:30 Uhr |

Drahtlos per Bluetooth empfängt der schicke Lautsprecher von Creative Musik. Integriert ist zudem ein iPod-Dock.

Bedienelemente entdeckt man auf dem ersten Blick nicht am Lautsprecher. Nur ein Ein-Schalter befindet sich auf seiner Rückseite. Auf der Vorderseite ist auf der mittleren Strebe ein Touch-Bedienfeld für die Synchronisation via Bluetooth, auf der Oberseite ein Schieberegler ebenfalls mit unsichtbaren Sensor-Tasten. Das iPod-Dock beinhaltet einen kleinen Bluetooth-Adapter für iPods, dieser dient gleichzeitig als Anschluss für das Dock und bietet Kontakte, damit der iPod mit Strom versorgt wird, wenn er sich im Dock befindet. Die Halterung stützt einen iPod oder iPhone nur wenig, bei normaler Bedienung ist dies allerdings unproblematisch.

Dank Bluetooth ist der Lautsprecher flexibel und komfortabel, wenn man mit dem recht einfachen Verbindungsaufbau umzugehen weiß. Mitgeliefert ist eine kleine Schnellstart-Anleitung, die anhand von Bildern das Einrichten beschreibt: Verbindet man den Lautsprecher mit einem iPod im Dock, muss man nichts weiter machen als beim ersten mal rund acht Sekunden zu warten. Will man den Lautsprecher mit anderen Bluetooth-fähigen Abspielgeräten verbinden, die das Profil A2DP unterstützen, drückt man fünf Sekunden lang die Connect-Sensorfläche. Dann erscheint der Lautsprecher in der Liste als Bluetooth-Gerät und lässt sich mit dem Code "0000" verwenden. Neben allen neueren Apple-Rechnern mit eingebautem Bluetooth lässt sich so nach unseren Tests auch ein iPod Touch (außer ersten Generation), ein iPhone 3G(s) und iPhone 4 sowie das iPad mit ihren eingebauten Bluetooth-Schnittstellen verwenden. Die einzige Einschränkung: Außer mit den Apple-Rechnern lässt sich nur mit iOS 4 die Lautstärke via Bluetooth ändern, ansonsten muss man sie direkt am Lautsprecher einstellen. Übrigens gelingt die Lautstärkeregelung nur in groben Schritten. Will man mit älterem iPhone-OS die Lautstärke am iPod Touch, iPhone oder iPad regulieren, kann man den Adapter von Creative verwenden. Indes: Das Dock des Lautsprechers ist nicht für das iPad geeignet, auch wenn es sehr wackelig hinein passt. Das iPad zeigt dann eine Warnung an, dass dieses Gerät nicht unterstützt wird. Zudem wird es nicht geladen.

Der Zii Sound D5 nutzt zwei Breitband-Lautsprecher, auf der Rückseite befindet sich eine Bassreflex-Öffnung. Die Tonqualität ist angesichts seiner Größe erstaunlich gut und reicht von der Lautstärke sogar für Partysound. Der Sound ist kraftvoll und mit gutem Bass gibt er Musik wieder. Auch wenn die Musikwiedergabe für seine Größe überdurchschnittlich gut ist, die Brillanz von größeren Lautsprechern kann der kleine Zii Sound D5 nicht erreichen. Zudem muss man Abstriche beim Raumklang machen.

Empfehlung

Mit dem Creative Zii Sound D5 bekommt man einen ausgereiften Bluetooth-Lautsprecher mit iPod-Dock. Der Sound überzeugt angesichts seiner Größe eben so wie sein reduziertes und edles Design. Allerdings muss man zugunsten des Designs leichte Abstriche bei der Bedienfreundlichkeit hinnehmen.

Creative Zii Sound D5
Vergrößern Creative Zii Sound D5
0 Kommentare zu diesem Artikel
1037277