1045953

CoboCards: Karteikarten fürs iPhone

07.02.2011 | 14:50 Uhr |

Die App holt auf dem Internetportal CoboCards erstellte Karteikarten auf das iPhone. Der Benutzer hat dadurch überall und ohne Internetanbindung Zugriff auf seine Lerninhalte.

Icon CoboCards
Vergrößern Icon CoboCards

Vokabeln, Formeln, Bilder und Fakten, die virtuellen Karteikarten bieten viele Möglichkeiten, um Inhalte zu lernen. Verschiedene Formatierungsmöglichkeiten und Tabellen wie auch Formeln aus LaTeX lassen sich ebenfalls mit einbinden. Die Karten legt der Nutzer nach einer kostenlosen Registrierung bei CoboCards über das Internetportal an. Anschließen stehen die Kartensätze als Download innerhalb der App zur Verfügung. Der Anwender kann die Karten der Reihenfolge nach durchblättern und lernen oder sich per Zufallswiedergabe oder sortiert abfragen. Seinen Lernerfolg bewertet der User mit "falsch", "halb korrekt" oder "korrekt" und gleich seine Fortschritte mit der Internetseite ab. Der Lernstoff anderer CoboCard -Nutzer steht teilweise kostenpflichtig, teils kostenlos zur Verfügung. Das Konzept, um unterwegs mit dem iPhone pauken zu können ist gelungen, die Umsetzung der App geht in die richtige Richtung. Allerdings fehlen einfache Bedienungshilfen wie die Darstellung im Querformat und die Wischfunkton um einzelne Karten weiter zu blättern. Hilfreiche wäre auch eine Eingabe- und Bearbeitungsfunktion der Karten. Die App ist in Englisch.

Fazit

Gute Lernhilfe für unterwegs mit Potential für weiteren Funktionen. Praktische Ergänzung zum Online-Portal von CoboCards.

Zum Autor

Harry Haller , freier Autor

Kontakt

Stadt: Berlin

Telefon: 08811

Webseite: haller.de

Interessen

Musik: Feel-Good-Rock, Death Pop, Justin Bieber, Korn,

Filme, Serien: Memento, Matrix, Pi, House MD,

Bücher: iBooks

Über sich: Everybody lies

iPhone-Modell: iPhone 4, 32 GB

0 Kommentare zu diesem Artikel
1045953