1962504

Test: Daten verschlüsseln mit Drive Lock File Protection 7.3.9

03.07.2014 | 10:27 Uhr |

Kostenlos nutzbares Verschlüsselungs-Tool, das sich auch für das Absichern von Cloud-Daten eignet.

Sensible Daten schützt Drive Lock File Protection in Form von verschlüsselten Ordnern. Diese  Ordner erstellt und verwaltet das Tool über ein einfaches Admin-Programm, das auch für den Import von Daten und ihre Verwaltung erforderlich ist. Um eine Datei zu verschlüsseln, kopiert der Nutzer sie über das Tool in einen dieser Spezial-Ordner - eigentlich eine so genannte Paketdatei mit der Dateiendung dfp. USB-Sticks und Cloud-Dienste wie Dropbox werden unterstützt.

Statt die Daten über das umständliche Admin-Tool zu verwalten, kann der Nutzer die Ordner als Volume mounten. Der Anwender greift dann wie im Finder auf die Daten zu und kann beispielsweise eine Excel-Datei schnell bearbeiten. Das erfordert allerdings die Installation der Systemerweiterung Fuse for OS X und steht nicht für die App Store-Version des Tools zur Verfügung. Schade: Will man verschlüsselte Ordner weitergeben, benötigen die Empfänger eine Ausgabe des Programms, Apps für Windows und iOS sind verfügbar. Es gibt eine kostenlose Version des Tools, bei ihr ist die Größe der Ordner allerdings auf 2 GB begrenzt.  Die kostenpflichtigen Versionen kosten dagegen eine Jahresgebühr von ab 11,90 Euro. Dateinamen sind allerdings nicht verschlüsselt und können durch das Öffnen der Paketdateien leicht festgestellt werden. Auch bei Bilddateien zeigt das Tool eine typische Schwäche: Bei einigen Bilddateien ist zwar das Öffnen unmöglich, es bleibt aber die Mini-Vorschaudatei erhalten. Unpraktisch: Liegt der verschlüsselte Ordner auf einem USB-Stick und nutzt Mac Fuse, dauert das Auswerfen recht lang.

Empfehlung  Drive Lock File Protection

Einfach und problemlos kann man mit Drive Lock Dateien verschlüsseln, das Tool eignet sich für Cloud-Dienste und für die Verschlüsselung lokaler Daten. Die kostenlose Version ist allerdings auf 2 Gigabyte begrenzt. Für USB-Sticks erscheint uns die Software weniger geeignet.

Drive Lock

Preis: Kostenlos

Note: 2,3 gut

Leistung (50%)   2,4

Ausstattung (30%)   2,0

Bedienung (10%)    2,8

Dokumentation (10%)    1,0

Vorzüge: Plattformübergreifend, einfache Nutzung

Nachteile: Dateinamen nicht verschlüsselt, nicht ideal für USB-Sticks

Alternativen: File Vault, Boxcryptor

Ab OS X 10.7

Center Tools Software

www.drivelock.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
1962504