1013725

Apple Macbook 2,0 GHz weiß

17.03.2009 | 10:01 Uhr |

Nach der Vorstellung der neuen Macbooks mit Unibody-Aluminium-Gehäuse hat man dem weißen Plastik-Modell keine große Zukunft mehr zugeschrieben, doch Apple hat andere Pläne. Wir testen den neuen mobilen Einsteiger mit Nvidia-Grafikchip

Mit dem neuen Nvidia-Chipsatz wird das kleinste Macbook erstmals von der 3D-Leistung her Spiele tauglich
Vergrößern Mit dem neuen Nvidia-Chipsatz wird das kleinste Macbook erstmals von der 3D-Leistung her Spiele tauglich

Auf dem Papier hat sich nicht viel geändert. Das Einsteigermodell kommt nach wie vor in dem weißen Kunststoffgehäuse, das schon immer leichte Probleme mit der Passform hatte. Unser Testmodell macht hier keine Ausnahme, die Spaltmaße beim Akkufach könnten besser sein und auch die Maustaste sitzt nicht perfekt mittig. Aber bei einem Peis von unter 1000 Euro muss man solche Kleinigkeiten wohl auch bei Apple in Kauf nehmen.

Ausstattung

Die technische Ausstattung hat Apple teilweise deutlich verbessert. Zwei Gigabyte RAM sind nun standardmäßig ab Werk an Bord. Die Festplatte bleibt mit 120 Gigabyte Kapazität jedoch unverändert zum unmittelbaren Vorgänger. Als integriertes optischen Laufwerk bekommt man nun ein Superdrive das sowohl CDs als auch DVDs liest und beschreibt. Der Vorgänger kam nur mit einem Combo-Laufwerk, das DVDs lediglich lesen, aber nicht beschreiben konnte.

In puncto CPU-Taktfrequenz macht Apple einen kleinen Schritt rückwärts. Der Vorgänger lief noch mit 2,1 Gigahertz, das aktuelle Modell arbeitet nur noch mit 2,0 Gigahertz. In der Praxis macht sich die Differenz von 100 Megahertz allerdings kaum bemerkbar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1013725