1177848

Technaxx FMT-X4000

16.09.2011 | 06:45 Uhr |

UKW-Sender sind eine bequeme Möglichkeit, Sound von iPod und iPhone auf das Autoradio zu übertragen. Mit dem Technaxx FMT-X4000 gelingt das auch mit dem iPad. Von einer Einsatzmöglichkeit sollte man aber besser Abstand nehmen

Technaxx FMT-X4000
Vergrößern Technaxx FMT-X4000

Immer mehr Autohersteller bieten Lösungen für die iPod- und iPhone-Integration an das Stereosystem des Fahrzeugs, doch meist nur für Neuwägen. UKW-Transmitter konnten uns in der Vergangenheit nicht immer überzeugen, der mangelnden Reichweite wegen und niedriger Qualität des Signals. Der Technaxx FMT-X4000 der nach Angaben des Herstellers der erste Transmitter ist, der auch den Sound des iPad auf die Stereoanlage des Fahrzeugs per UKW sendet, überzeugt uns jedoch beim ersten Versuch: Die Musik kommt klar und störungsfrei aus den Lautsprechern des Autos. Mit ein Grund dafür: Die Sendefrequenz lässt sich auf 0,1 Megahertz genau einstellen und sich so immer ein freier Platz im UKW-Spektrum finden. Der Sender bezieht seine Energie aus dem Zigarettenanzünder und lässt sich auch nicht ohne diese Stromversorgung betreiben. Dafür lädt das Gerät alle iPad- und iPhone-Modelle während des Betriebs auf.

Entscheidend für die Empfangsqualität ist freilich auch die Reichweite des Senders am Fuß der Halterung, die man per Saugnapf an die Windschutzscheibe montiert. Technaxx gibt hier zehn Meter an, das sollte für jede Position im Auto genügen, aber die Radios anderer Verkehrsteilnehmer nicht stören. Ein flexibler Schwanenhals ermöglicht eine recht genaue Ausrichtung des iPad, das in den Haftklammern und dem Dock-Anschluss sicher sitzt. Die Montage ist dafür ein wenig fummlig, man sollte auf alle Fälle vor Fahrtantritt das iPad montieren - am Besten auch noch vom Beifahrersitz aus, wenn man nicht gerade in einem engen Kleinwagen sitzt. Unproblematischer lässt sich das iPhone einstecken, das fest genug sitzt.

Unnötige Sorgen machten wir uns während der Fahrt wegen starken Wackelns des schweren iPads in seiner Halterung, das Tablet blieb aber fest sitzen. Einen mobilen Internetanschluss vorausgesetzt (entweder mit iPhone per Tethering verbunden oder als iPad 3G), könnte man auf dem iPad unterwegs etwa auch Google Maps verwenden. Für Entertainment des Beifahrers ist es aber weniger geeignet - das Wackeln würde den Filmgenuss stören, zumal lässt sich das iPad in sicherer Weise nur hochkant montieren. Und dass der Fahrer besser auf die Straße schaut als Videos betrachtet, versteht sich von selbst.

Fazit

Wer Musik per UKW auf das Autoradio streamen will, ist mit dem Technaxx FMT-X400 bestens bedient. Trotz der Möglichkeit, ein iPad einzusetzen, empfiehlt sich auf Dauer wohl eher die Nutzung mit iPhone und iPod Touch - nimmt das iPad doch gewaltigen Platz im Sichtfeld ein und bietet während der Fahrt kaum Vorteile gegenüber einem Smartphone. Die Tonqualität des UKW-Senders ist jedoch außerordentlich gut.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1177848