2065107

Test: Film-DVDs erstellen mit DVD Styler 2.9.2

27.03.2015 | 16:17 Uhr |

Kostenlos kann man mit DVD Styler Film-DVDs erstellen. Der Funktionsumfang ist gut, das Programm lässt sich aber schwer bedienen.

Das Brennen von Film-DVDs ist etwa aus der Mode gekommen, für die Weitergabe von Videos im Familienkreis ist dieses Format aber immer noch sehr beliebt. Eine interessante Open-Source-Lösung für diese Aufgabe ist das Tool DVD Styler von Alex Thüring , das auch in einer Mac-Version zur Verfügung steht. Single- und Dual-Layer DVDs werden unterstützt, beim Anlegen eines Projekts legt man Voreinstellungen wie Pal- oder NTSC-Format , Videoqualität und Seitenverhältnis fest. Nach Auswahl einer Navigationsvorlagen kann

DVD Styler
Vergrößern DVD Styler

man eins oder mehrere Videos importieren, unterstützt werden alle gängigen Videoformate. Die integrierte Brennfunktion funktioniert in unserem Test leider nicht, man kann die Film-DVD aber als ISO-Datei speichern und mit dem Festplattendiensprogramm brennen. Übernimmt man die vorgegebenen Einstellungen, erhält man so in kurzer Zeit eine Image-Datei. Das Design der Vorlagen und Buttons wirkt allerdings im Vergleich zu Toast und iDVD recht hausbacken und die unübersichtliche Programmoberfläche folgt offensichtlich PC-Standards. Die Bildqualität der erstellten Videos ist in Ordnung, reicht aber nicht an kostenpflichtige Konkurrenten heran. Gut: Das Programm bietet eine Fülle an Konfigurationsmöglichkeiten. So kann man beim Erstellen der Navigation ein Video als automatisch ablaufenden Hintergrund einbinden und recht aufwendige Menüs erstellen. Bei der Erstellung muss man aber einige Authoring-Regeln beachten, sonst wird man schnell durch eine Fehlermeldung gestoppt. Die knappe Dokumentation des Tools hilft dabei leider nicht weiter, die Herstellerseite verweist aber auf einige Tutorials im Web. Leider stellen wir auch Stabilitätsprobleme fest. So stürzt das auf dvdauthor basierende Programm reproduzierbar ab, wenn man die Schrift der Navigationsoberfläche ändert. Im Unterschied zur beliebten PC-Version macht die Mac-Ausgabe keinen sehr ausgereiften Eindruck, brauchbare kostenlose Alternativen sind allerdings rar.

Empfehlung DVD Styler

Gut eignet sich DVD Styler für das gelegentliche erstellen einer Film-DVD. Die Nutzung der weitergehenden Optionen ist allerdings kompliziert und wird nicht erläutert. Einsteigern würden wir zu einem komfortableren (aber auch kostenpflichtigen) Tool wie Toast Video raten.

DVD Styler

Preis: Kostenlos

Note: 2,8 befriedigend

Leistung (50%)   2,8

Ausstattung (30%)  2,4

Bedienung (10%)    3,0

Dokumentation (10%)    4,0

Vorzüge:  Guter Funktionsumfang, unterstützt viele Videoformate

Nachteile: Komplizierte Bedienung, simple Vorlagen

Alternativen: Toast Video

Ab OS X 10.6

Alex Thüring

www.dvdstyler.org

0 Kommentare zu diesem Artikel
2065107