1906527

Test: HGST Travelstar 5K1500

21.02.2014 | 14:23 Uhr |

Speicher kann man nie genug haben, mit der Travelstar 5K1500 bringt HGST die erste Notebook Platte mit 1,5 Terabyte Kapazität auf den Markt. Wir testen den Speicherboliden im Mac Mini

Zwar gibt es schon 2,5-Zoll-Festplatten mit bis zu zwei Terabyte Kapazität, doch die passen aufgrund deren Bauhöhe von 12 mm nicht in alle Notebooks und auch nicht in einen Mac Mini. Insofern ist die Travelstar 5K1500 von HGST (früher Hitachi, jetzt Western Digital) eine Premiere, denn sie kommt mit 9,5 mm Bauhöhe aus. Dadurch passt sie problemlos in alle Macbook-Pro-Modelle von Apple (außer den Air- und Retina-Versionen). Auch im Mac Mini findet sie Platz, hier könnte man sogar zwei der Laufwerke einbauen.

Im Test erweist sich der Platte als sehr leise. Laufgeräusche bleiben beim normalen Betrieb ohne Zugriffe bei 0,1 Sone und damit quasi unhörbar. Mit Zugriffen wird das Laufwerk kaum lauter.

Die Ergebnisse der Tests zur sequentiellen Datenrate zeigen das übliche Bild einer magnetischen Festplatte. Die Transfergeschwindigkeiten werden zu den inneren Sektoren hin immer langsamer.
Vergrößern Die Ergebnisse der Tests zur sequentiellen Datenrate zeigen das übliche Bild einer magnetischen Festplatte. Die Transfergeschwindigkeiten werden zu den inneren Sektoren hin immer langsamer.

Die Zugriffsgeschwindigkeit messen wir mit 18,9 Millisekunden. Das ist viel und offensichtlich der langsamen Umdrehungsgeschwindigkeit (5400 U/Min) geschuldet. Es dauert dann halt ein wenig länger, bis ein bestimmter Sektor auf der Platte gefunden ist. In der Praxis wirkt sich das auf die Startzeiten aus. Unser Mac Mini bootet das Testsystem (OS X 10.8) in knapp unter 30 Sekunden. Konkurrenzprodukte sind hier durchaus mal drei bis vier Sekunden schneller.

Die reinen Transferraten liegen mit gemessenen 101 MB/s auf einem guten Niveau. Sie sinken auf 54 MB/s wenn die Platte fast voll ist (innere Sektoren).

Empfehlung

Als universelles Arbeitstier in einem Mac ist die Travelstar 5K1500 nicht zu empfehlen. Dafür sind die Leistungen in der Praxis, besonders was die Zugriffszeiten angehen, nicht ausreichend. Als Time-Machine-Backup-Speicher in einem externen USB-Gehäuse oder als Begleiter einer SSD in einem Fusion Drive bietet sie sich aber seht wohl an. Hier zählt in der Regel hauptsächlich die Kapazität. Davon bietet die Travelstar jede Menge.

HGST Travelstar 5K1500

Hersteller: HGST

Preis: € 80, CHF 98

Note: 1,8 gut

Leistung (30%) 2,6

Ausstattung (30%) 1,3

Handhabung (20%) 1,5

Ergonomie (20%) 1,6

Vorzüge : sehr hohe Kapazität, niedrige Geräuschentwicklung, geringe Bauhöhe

Nachteile : lange Zugriffszeiten

Alternativen: in dieser Bauhöhe/Kapazität derzeit keine

Testergebnisse:

Leserate maximal: 101,5 MB/s

Leserate minimal: 53,9 MB/s

Schreibrate maximal: 109,1 MB/s

Schreibrate minimal: 56,0 MB/s

Zugriffszeit: 18,9 ms

0 Kommentare zu diesem Artikel
1906527