1047456

Jabra Street BT3030 Bluetooth Headset

25.03.2011 | 11:04 Uhr |

Das Bluetooth Headset soll Telefonieren und Musikhören erleichtern und dabei auch noch gut ausschauen. In der Praxis stimmt zumindest die erste These: Ohne lästigen Kabelsalat zum Telefon kann man Musik hören und telefonieren. Ganz ohne Kabel geht es aber nicht ab.

Jabra Street BT3030
Vergrößern Jabra Street BT3030

Das neue "Designerstück" wie es Jabra selbst nennt, überzeugt mit seinem lässigen Look und der Doppelfunktion. Das Gerät ist in weiß oder schwarz erhältlich, es ist durch Plastik geschützt und wird an einer Kette geliefert, die man sich um den Hals hängt. Alternativ kann man es auch per Clip an einem Kleidungsstück zum Beispiel am T-Shirt befestigen. Dadurch ist es kein "Headset" im eigentlichen Sinne, denn man trägt es nicht auf dem Kopf.

Falls ein Anruf eingeht, während man Musik hört, wird diese unterbrochen und man kann den Anruf entgegennehmen. Die Stimme wird klar und deutlich übertragen und auch die Soundqualität ist gut.

Das Gerät besitzt sechs Tasten mit denen man Lautstärke, Wiedergabe, Eingehende Anrufe und Titelwahl steuert. Der Akku hält für zirka sechs bis acht Stunden, je nachdem ob man das Headset durch Musik oder Sprechzeit beansprucht. Ein Ladegerät ist im Lieferumfang inbegriffen, sowie eine Anleitung, eine Kette und ein Clip. Außerdem liegen noch Kopfhörer mit verschiedenen Aufsätzen bei.

Das Headset besitzt einen normalen Kopfhörerausgang,. Drahtlos ist nur die Verbindung vom Gerät zum iPhone. Einen Kabel gebunden Kopfhörer braucht also dennoch. Beim Telefonieren kommt ein eingebautes Mikrofon zum Einsatz.

Positiv: man kann fast jedes Bluetooth-fähige Gerät, egal ob Mac, iPad, iPhone oder iPod, mit dem Headset koppeln. Allerdings funktionieren die Tasten für die Titel-Auswahl im Test nicht an einem iPhone 3GS.

Kaufempfehlung & Fazit

Das Jabra Street BT3030 ist eine gute Investition für alle, die Headsets zum Tragen auf dem Kopf nicht mögen. Da es mit fast jedem Bluetooth fähigem Gerät verbunden werden kann, sind die Einsatzmöglichkeiten vielfältig. Ein Nachteil ist allerdings, dass die Tasten für die Titelauswahl im Test nicht funktionieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1047456