1976060

Test: Lacie 2big Thunderbolt 2 mit 12 TB Kapazität

30.07.2014 | 16:56 Uhr |

Lacie erweitert mit dem 2big Thunderbolt 2 seine Thunderbolt-RAID-Produktreihe um ein Modell mit zwei Laufwerken und bietet es mit maximal 12 Terabyte Fassungsvermögen an

Anders als bei der 5big-Variante ist im Lacie 2big Thunderbolt 2 ein Hardware-RAID eingebaut, unterstützt werden RAID 0 und RAID 1. Alternativ kann man die Festplatten auch als Einzellaufwerke konfigurieren. Zudem verfügt das Gehäuse nicht nur über zwei Thunderbolt-2-Anschlüsse, sondern auch über einen USB-3.0-Port. Unser Testexemplar ist mit zwei 6-TB-Festplatten mit 7200 U/min aus der Desktop-Baureihe von Lacies Muttergesellschaft Seagate ausgestattet. Außerdem gibt es Konfigurationen mit insgesamt 8 TB und 6 TB Kapazität.

Die Hardware

Das Laufwerksgehäuse ist aus massivem Aluminium gefertigt und bringt inklusive der beiden Festplatten rund 3,2 Kilogramm auf die Waage. Das sorgt für eine gute Wärmeabfuhr, sodass der eingebaute Lüfter entlastet wird und im Test kaum zu hören ist. Die Zugriffsgeräusche der Festplatten sind deutlicher zu vernehmen, aber nicht störend. Die Stromversorgung erfolgt über ein externes Netzteil. Die Anschlüsse auf der Rückseite verbergen sich hinter einer Abdeckplatte, die auch dazu dient, die Kabel zu fixieren. Die Träger mit den Festplatten lassen sich ohne Werkzeug vorne aus dem Gehäuse heraus ziehen, wozu etwas Kraftaufwand notwendig ist. So kann man nicht versehentlich eine Festplatte im Betrieb entfernen. Ersatzfestplatten liefert Lacie montiert auf dem Träger, die Garantiezeit beträgt drei Jahre. Bei den mitgelieferten Festplatten verhindert ein Siegel auf dem Träger, dass man sie selbst während der Garantiezeit austauscht. Auf der Vorderseite des Gehäuses gibt es das Lacie-typische blaue Statuslicht, das gleichzeitig auch als Ein- und Ausschalter dient. Drückt man den Knopf kurz, geht das abgemeldete Laufwerk in den Ruhemodus. Drückt man ihn etwas länger, wird das Laufwerk komplett ausgeschaltet. Standardmäßig ist das Laufwerk als RAID 0 und im Mac-Format HFS Plus eingerichtet. Etwas umständlich ist die Konfiguration des RAID-Modus, wozu man mit einem mitgelieferten Plastikwerkzeug den vertieft angebrachten Auswahlschalter drücken und dann den Resetschalter bestätigen muss. Eine Anleitung wird nicht mitgeliefert, das Handbuch muss man sich als PDF-Datei vom Lacie-Server abholen.

Die Leistung

Wir testen das Laufwerk an einem aktuellen Mac Pro , sowohl am Thunderbolt-Anschluss als auch am USB-Port. Dazu übertragen wir eine Filmdatei mit 5,3 GB sowie einem Ordner mit 2,5 GB und mehr als 2800 Objekten auf das Laufwerk und von dort zurück und messen die Geschwindigkeit außerdem mit dem Programm Disk Speed Test von Blackmagic (hier wird eine Datei mit 5 GB geschrieben und gelesen). Im RAID-0-Betrieb unter Thunderbolt erreicht das 2big beim Lesen und Schreiben der Filmdatei sowie mit Disk Speed Test im Schnitt 404 MB/s beziehungsweise 385 MB/s. Über USB 3.0 liegen die Werte jeweils bei rund 300 MB/s. Bei den Tests mit dem Ordner liegen die Werte aufgrund des Verwaltungsaufwands für die vielen Dateien bei 315 MB/s (Lesen) und 229 MB/s (Schreiben) unter Thunderbolt und bei 236 MB/s und 199 MB/s über USB 3.0. Im RAID-1-Modus halbieren sich die Werte bei der Filmdatei und mit Disk Speed Test unter Thunderbolt, unter USB betragen sie noch etwa zwei Drittel der Messwerte von RAID 0, wobei die Schreibwerte jeweils geringfügig besser sind als die Lesewerte. Beim Ordner messen wir im RAID-1-Modus unter Thunderbolt 164 MB/s (Lesen) und 151 MB/s (Schreiben) und unter USB 3.0 154 MB/s und 137 MB/s. Im RAID-1-Modus lässt sich im Test eine der Platten im laufenden Betrieb entnehmen und ersetzen, ohne dass Daten verloren gehen.

Empfehlung

Das Lacie 2big Thunderbolt 2 bietet viel Speicherplatz und gute Geschwindigkeit für alle, die große Datenmengen möglichst schnell speichern möchten. Zudem hält sich das Laufwerk beim Geräusch und beim Stromverbrauch weitgehend zurück.

Lacie 2big Thunderbolt 2 - 12 TB

Hersteller: Lacie

Preis: € 970, CHF 1180

Note: 1,9 gut

Leistung (50%)                         2,0

Ausstattung (20%)                   1,5

Handhabung (20%)                  2,4

Ergonomie (10%)                     1,2

Vorzüge: Solides Gehäuse, leise, Hardware-RAID,

Nachteile: Umständliche RAID-Konfiguration

Anschlüsse: 2x Thunderbolt 2, 1x USB 3.0, Netzteil, Kensington-Lock; Maße (L x B x H): 217 x 109 x 130 mm, Gewicht 3,2 kg; Stromverbrauch: Ausgeschaltet 0,1 W, Ruhemodus 4,8 W, ohne Zugriff 26 W, mit Zugriff 28 W.

Alternativen: G-RAID with Thunderbolt

0 Kommentare zu diesem Artikel
1976060