1032151

Harman Kardon MAS 100 im Test

05.03.2010 | 17:00 Uhr

Kompakte Stereo-Anlagen müssen heutzutage attraktiv aussehen und einen iPod-Anschluss haben. Das alles und noch vieles mehr vereint das MAS100 von Harman Kardon.

Die Ausstattung des MAS 100 ist unter anderem mit UKW-Radio, zwei USB-Anschlüssen, zwei optischen Digitaleingängen und dem MP3-fähigen CD-Player exzellent. Das Modell MAS110 besitzt zusätzlich noch einen digitalen Radio-Empfänger (DAB). Das MAS besteht aus zwei Teilen: Dem Quellen-Gerät mit allen Ein- und Ausgängen im schicken Hochglanz-Schwarz und dem Verstärker in mattem Anthrazit. Die dazugehörigen 2-Wege Lautsprecher greifen das Design mit ihren runden Kanten und dem Hochglanz schwarz auf.

Die Fernbedienung ist die Steuerzentrale der Anlage. Am MAS selbst gibt es nur Sensortasten für die Wiedergabe-Steuerung und ein großes beleuchtetes Lautstärkerad. Sehr schön gelöst ist der automatische Sendersuchlauf des Radios mit automatischer Stationsspeicherung. Einziger Kritikpunkt am Radio ist der etwas schwache Empfänger, hier muss im Einzelfall mit einer richtigen Antenne ausgeholfen werden.

Viel Spaß macht das große und sehr gut lesbare Display, wo alle Informationen zu RDS oder den Titeln zu Lesen sind. Das Display wird auch zur benötigt, um den iPod zu steuern. Denn diesen bedient man nicht über das iPod-Display - das ist für die Bedienung von der Couch aus ideal und klappt hervorragend. Die Docking-Station "The Bridge 2" wird beim MAS110 mitgeliefert, beim MAS100 kostet sie extra. Nachteilig ist nur, dass der iPod beim Ausschalten des MAS nicht in den Ruhezustand versetzt wird, sondern eingeschaltet bleibt und sich so der Akku entleert.

Eine Stereo-Anlage wird natürlich nicht nur auf Grund ihrer Ausstattung und Optik gekauft, sie muss auch gut klingen. Auch hier enttäuscht die MAS nicht. Ein Blick auf die großen vergoldeten Terminals lässt einiges hoffen. Ein guter Bass und seidige Höhen begeistern und lassen ein kleine Senke in den Mitten verschmerzen. Wer mehr möchte tauscht die Lautsprecher aus.

Empfehlung

Mit ihrem Preis ist die Harman Kardon MAS100 sicher keine preiswerte Stereoanlage. Allerdings ist sie sehr gut ausgestattet. Zudem ist die Technik schick verpackt und der Klang ist gut. Es gibt also keine Gründe, sie nicht in die engere Wahl zu ziehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1032151