2027837

Test: Mac-Lautstärke steigern mit Boom 2

10.12.2014 | 13:02 Uhr |

Anders als Apples iTunes kann Boom 2 die Lautstärke und per Equalizer den Klang für die gesamte Tonausgabe bereit stellen, satt sich auf iTunes zu beschränken.

Im Unterschied zum Equalizer in iTunes funktioniert die Audio-App Boom systemweit und verbessert auch die Tonqualität bei der Nutzung von Quicktime Player, Youtube, iChat und anderen Apps. Beim ersten Programmstart erkennt die App das Mac-Modell und erstellt ein zur Mac-Hardware passendes Systemprofil. Grundsätzlich hebt das Tool die Systemlautstärke außerdem etwas an, über einen Regler kann man den Grad dieser Anhebung einstellen. Nach der Aktivierung des abschaltbaren Effekts stellen wir bei unserem Macbook vor allem stärkere Bässe fest, aber auch im Bereich der Mitten gibt es einige Anpassungen. Eine Verbesserung ist spürbar, zum Hifi-Gerät wird es durch diese Einstellung aber nicht.

Trotz Anpassung an die Hardware kommt es bei zu hoher Lautstärke zu Verzerrungen, die Lautsprecher eines Macbook Pro oder gar Air sind hier schnell überfordert. Die Wirkung ist außerdem wohl nicht jedermanns Geschmack, vor allem die Bass-Anhebung passt nicht zu jeder Musikrichtung. Zusätzlich zu dieser individuellen Anpassung gibt es aber auch insgesamt sechzehn weitere Presets, beispielsweise Akustik, Klassik und Film. Aufrufbar sind diese Presets per Effektfenster und per Rechtsklick auf das Menüleistensymbol. Man kann den 10-Band-Equalizer bequem selbst einstellen, die Anpassungen sind dabei auf den Bass-, Mitten- und Höhen-Bereich begrenzbar. Zwei Spezialeffekte, Ambience und Fidelity sind ebenfalls aktivierbar. Sinnvoll finden wir Boom vor allem für zu leise Musikdateien oder Videos. Bei Audio- und Videodateien kann das Tool die vorgegebene Lautstärke auf Wunsch permanent erhöhen, eine Stapelverarbeitung ist integriert. Dabei nutzt das Tool die Software MP3GainExpress, die Anpassung erfolgt verlustfrei. Die aktuelle Version wurde vom Hersteller komplett überarbeitet und verbessert. Durch die vielen Zusatzfunktionen ist die Bedienung allerdings auch komplizierter geworden und einige Funktionen finden wir nur mit Hilfe der Dokumentation. So ist beispielsweise die Uninstall-Funktion leicht zu übersehen. Nutzer der Vorversion erhalten ein vergünstigtes Upgrade, Mindestsystemanforderung ist OS X 10.10. Käufer der App Store-Version können einen Rabatt per E-Mail beantragen, bisher ist die neue Version nur über den Webstore verfügbar.

Empfehlung Boom 2

Wie schon die Vorversion ist Boom für Spezialaufgaben sehr interessant. Man kann damit zwar aus einem Macbook Air keine „Boombox“ machen, es ist aber bei zu leisen Videos oder Tonaufnahmen sehr hilfreich.

Nachtrag:

Nach Berichten im Forum des Herstellers und dieser Seite tritt bei einigen Nutzern eine plötzliche Stummschaltung des Macs auf - vor allem nach der Deinstallation. Laut Global Delight handelt es sich um ein Apple bekanntes Yosemite-Problem beim Wechsel der Ton-Ausgabequelle. Über die Systemeinstellung Ton oder eine erneute Deinstallation soll man dies beheben können.

Boom

Preis: US$ 15

Note: 2,0 gut

Leistung (50%)   1,9

Ausstattung (30%)   2,0

Bedienung (10%)    2,5

Dokumentation (10%)    2,0

Vorzüge: Guter Funktionsumfang, funktionsreicher Equalizer

Nachteile: Unübersichtliche Oberfläche, Verzerrungen bei zu hoher Lautstärke

Alternativen:

Ab OS X 10.10

Global Delight

www.globaldelight.com/boom/

0 Kommentare zu diesem Artikel
2027837