1908046

Test: Macbook Pro 13 Zoll 2012

13.12.2012 | 15:47 Uhr |

Die gesamte Produktpalette Apples kommt ohne optisches Laufwerk aus. Die gesamte? Ein einzelnes Produkt hört nicht auf, der Philosophie der überflüssigen CD Widerstand zu leisten.

Apple hat im Lauf seiner Geschichte öfter Mut durch Weglassen bewiesen. Das Diskettenlaufwerk? Kann weg – der iMac kam von Anfang an prima ohne zurecht. Die Classic-Umgebung? Kann weg – Software für OS X gibt es genug. Kathodenstrahlröhre? Muss weg, TFT ist umweltfreundlicher.  ADB, ADC, DVI? Können weg – neue Schnittstellen lösen die alten ab. Seit einigen Jahren geht es dem optischen Laufwerk nach und nach an den Kragen. Schon im Januar 2008 zeigte Apple mit dem Macbook Air, dass man ein CD- oder DVD-Laufwerk nicht mehr benötigt – oder allenfalls als externes Gerät. Weitere CD-lose Modelle folgten. Als einziger Rechner mit DVD-Brenner (Apple nannte das einst stolz „Superdrive“) verbleibt ein Macbook Pro des Modelljahres 2012 mit 2,5 GHz-Chip im aktuellen Angebot. Der Abschied von CD und DVD fällt anscheinend trotz iCloud und Mac App Store ein wenig schwer. Womöglich ist der 13-Zöller mit seinem Ivy-Bridge-Chip aber auch deshalb im Angebot geblieben, damit die Lücke zwischen Macbook Air und Macbook Pro Retina nicht zu groß wird. Apple hat 2013 zwar zweimal die Preise für das Macbook Pro mit hochauflösendem Bildschirm gesenkt und somit das Signal gegeben, dass die Retina-Auflösung bald Standard für alle werde, das Macbook Pro in herkömmlicher Auflösung besetzt mit seinem Preispunkt von 1200 Euro aber eine Nische. Auf CD und DVD kann man aber verzichten, lautet die Botschaft. Wer unbedingt noch alte CDs rippen will oder Software auf Silberscheibe zum Installieren vorgelegt bekommt, muss sich eben ein externes Laufwerk anschaffen. Alles in allem darf man aber gespannt sein, was Apple als nächstes weglässt.

Modell

Macbook Pro 13,3 Zoll 2,5 GHz

Preis

€ 1199, CHF 1349

Gesamtwertung

2,1 gut

Einzelwertung

Leistung (40 %)

2,4

Ausstattung (10 %)

2,5

Handhabung (25 %)

2,0

Ergonomie&Verbrauch (25 %)

1,5

Vorzüge

Lange Akku-Laufzeit, flotte Grafik

Nachteile

Mittelmäßige Leistung, geringe Display-Auflösung

Technische Angaben

Display

13,3 Zoll LED-Backlight

Auflösung

1280 x 800 Pixel

Prozessor

Intel Dual Core i5 (Ivy Bridge)

CPU-Takt

2x 2,5 GHz

Level-2/3-Cache

3 MB shared Level 3

Systembus

1600 MHz

Arbeitsspeicher

4 GB DDR3 SDRAM (optional 8 GB)

Grafikchip

Intel HD Graphics 4000

Video-Speicher

Verwendet RAM

HDD/ODD-Schnittstelle

Serial ATA

Interne Festplatte

500 GB (optional 750 GB oder bis zu

512 GB SSD)

Optisches Laufwerk

8x Superdrive

Ethernet

10/100/1000 Base-T

Drahtlos

Wi-Fi 802.11a/g/n, Bluetooth 4.0

Externe Anschlüsse

1x Thunderbolt, 2x USB 3.0/2.0,

1x Firewire 800, SDXC-Kartensteckplatz, kombinierter Kopfhörerausgang und Audio-Eingang (analog) / digitaler Ausgang

Integrierter Lithium-Polymer-Akku

63,5 Wh

Größe (B x H x T) in cm

32,5 x 2,41 x 22,7

Gewicht

2,04 kg

0 Kommentare zu diesem Artikel
1908046