2065508

Test: Moderner Radiowecker im Retro-Design

30.03.2015 | 16:32 Uhr |

Das Radio im Retro-Look ist nicht nur außen hochwertig verarbeitet: In seinem Holzgehäuse bietet der Pure Evoke D4 Mio moderne Technik, die sich leicht bedienen lässt.

Das Gehäuse des Evoke D4 Mio ist aus stabilem Holz. Das ist akustisch von Vorteil, zudem vermittelt das Gerät durch sein vergleichsweise hohes Gewicht einen hochwertigen Eindruck. Das Gehäuse ist mit einem weichen, lederähnlichen Material bezogen, das sich angenehm anfassen lässt. Die farblich abgesetzten Blenden sind in sieben Farben wie Zinn, Himbeere oder Scharlachrot erhältlich. Sie sind auswechselbar und als Zubehör für 35 Euro zu bekommen.

Der Pure Evoke D4 Mio bietet auf seiner Rückseite eine Bassrerflex-Öffnung und Anschlüsse für Kopfhörer, AUX und USB. Außerdem kann man ihn per Bluetooth mit einem iPhone, iPad oder Mac verbinden
Vergrößern Der Pure Evoke D4 Mio bietet auf seiner Rückseite eine Bassrerflex-Öffnung und Anschlüsse für Kopfhörer, AUX und USB. Außerdem kann man ihn per Bluetooth mit einem iPhone, iPad oder Mac verbinden
© Pure

Außen Retro, innen modernste Technik

Aber auch technisch hat das Evoke D4 Mio so einiges zu bieten. Für perfekten Radioempfang und störungsfreien Klang sorgt das integrierte Digitalradio nach DVB+. Zusätzlich ist aber auch noch ein klassisches UKW-Radio integriert. Musik zum Beispiel vom iPhone nimmt das Evoke D4 Mio via Bluetooth entgegen und einen AUX-In hat Pure auch nicht vergessen. Klanglich spielt der Evoke D4 für einen Radiowecker ordentlich auf. Frisch und Präzise, so könnte man seine Eigenschaften beschreiben. Für den richtigen Musikgenuss fehlt der Tiefgang, das kann beispielsweise Tivoli etwas besser.

Für eine überzeugende Bedienung hat Pure auch gesorgt: Funktionen wie die Quelle, einen Timer oder auch die zwei getrennten Weckzeiten haben ebenso wie fünf Senderspeicherplätze direkte Knöpfe auf der Vorderseite bekommen. Pure hat sogar an eine große Fernbedienung gedacht. Möchte man einen Sender speichern drückt man einfach länger auf eine der Tasten von 1 bis 5 und auch das Einstellen der Weckzeit geht sogar ohne Blick in die Anleitung. Damit sein Einsatzzweck nicht auf das traute Heim beschränkt ist, gibt es gegen einen Aufpreis einen Akkupack, der im Gehäuse Platz findet. 

Pure, www.pure.com

Preis: € 220, CHF 231

-> Aktueller Preis bei Guenstiger.de und Amazon

Note: 1,6 gut

Leistung (50%) 1,5

Ausstattung (20%) 1,8

Handhabung (20%) 2,0

Ergonomie (10%) 1,2

Vorzüge: DAB+ Radio, guter Klang, schöne Verarbeitung, sehr gute Bedienung, automatisches dimmen des Displays bei Nacht

Nachteile: Etwa wenig Bass

Stromverbrauch: Standby 1,83W, Ein 3W

Alternativen: Tivoli Albergio+

0 Kommentare zu diesem Artikel
2065508