2024700

Test: Nach Malware suchen mit AVG Anti Virus 14

02.12.2014 | 10:02 Uhr |

Kostenloser Virenscanner, der sich einfach bedienen lässt und eine und eine gute Viren-Erkennung bietet.

Virenscanner für den Mac gibt es mittlerweile in großer Menge, auch einige gute kostenlose Lösungen sind verfügbar. Ein recht neuer Vertreter dieser Kategorie ist der Scanner AVG Anti Virus von AVG Technologies. Nach der Installation und einer kostenlosen Registrierung bei AVG stehen drei Funktionen zur Verfügung: Das englischsprachige Programm durchsucht den kompletten Rechner nach Malware, prüft gezielt bestimmte Ordner oder Dateien und schützt über einen Hintergrundscanner den Rechner vor neuer Malware. Wenig Optionen bietet das Tool bei der Konfiguration der Scan-Funktion: Man kann den Scan von Archiven deaktivieren und auf Wunsch sucht das Tool intensiver nach so genannten „potentiell unerwünschten“ Programmen wie Browser-Toolbars.

Zusätzlich kann man die Virenprüfung auf externe Medien und Netzordner ausdehnen. Ein zeitgesteuerter Scan ausgewählter Ordner ist leider nicht möglich. Bei unseren Tests mit einer nicht repräsentativen Auswahl an Mac- und Windows-Malware zeigt der Scanner akzeptable Leistungen. Er erreicht nicht ganz die Leistung von Top-Scannern wie Kaspersky, G-Data und Bitdefender, kann aber mit Scannern wie Avast oder Sophos gut mithalten. So erkennt er ältere Malware recht zuverlässig, scheitert in unserem Test aber an einem aktuellen Phishing-Dateianhang. Der Hintergrundwächter bremst unseren Mac Mini mit SSD nur wenig aus, um dies genauer zu überprüfen, messen wir die Zeit beim Kopieren eines Ordners mit etwas 20 000 Dateien. Bei aktiviertem Hintergrundwächter verlängert sich die Kopierzeit nur um etwa zehn Prozent, ein guter Wert. Bei Rechnern ohne SSD kann diese Verlangsamung allerdings deutlich stärker zu spüren sein. Da Malware auf dem Mac nur sehr selten auftritt, kann der bremsende Hintergrundwächter grundsätzlich ausgeschaltet bleiben. Sinnvollster Einsatz eines Virenscanners unter OS X bleibt schließlich der Schutz von Windows-Anwendern: Tauscht man häufig Daten mit Windows-Anwendern aus, kann der Mac-Virenscanner die versehentliche Weiterleitung von Viren verhindern. Ein aktiver Hintergrundwächter kann dagegen oft Problem verursachen, etwa bei der Nutzung von Time Machine oder Bootcamp.

Empfehlung AVG

Grundsätzlich ist ein Virenscanner für Heimanwender nicht erforderlich. Für die gelegentlich Prüfung des Mac oder eine weiterzuleitender Datei ist der kostenlose AVG-Scanner aber gut geeignet. Gut gefällt uns die einfache Bedienung.

AVG Anti Virus

Preis: Kostenlos

Note: 2,0 gut

Leistung (50%)   1,8

Ausstattung (30%)   2,2

Bedienung (10%)    2,0

Dokumentation (10%)    2,0

Vorzüge: Einfache Bedienung, zeigt wichtigste Systemdaten

Nachteile: Keine zeitgesteuerten Scans, Leistung nur ausreichend

Alternativen: Avast, Avira, Sophos

Ab OS X 10.8

AVG Technologies

www.avg.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
2024700