1877505

Test Omni Graffle 6 Professional

10.01.2014 | 12:56 Uhr |

Omni Graffle ist ein Tool zum organisieren und aufbereiten von Daten in übersichtlichen Diagrammen, Charts und Mindmaps. Das Programm macht dies ausgezeichnet, blos eine deutsche Version lag zum Testzeitpunkt noch nicht vor.

Das Programm ermöglicht den Entwurf von Konzeptionszeichnungen einer neuen App ebenso wie das Erstellen anspruchsvoller Präsentationen im Geschäftsbereich. Darüber hinaus kann man relativ schnell und einfach Prozessabläufe, Organisationsentwürfe oder Ideen aus einem Brainstorming festhalten. In der nunmehr sechsten Programmversion tritt Omni Graffle mit einer komplett überarbeiteten Aussehen an. Der so genannte Resource Browser umfasst auf einen Blick unter anderem die Vorlagen, Schablonen oder Textformate eines Dokuments. Diese sind um viele neue Funktionen erweitert, zum Beispiel mit dynamischen Gliederungen, Typenstile für Diagramme oder Werkzeuge für Bezierkurven. Mit Hilfe der Geometriekontrolle kann man die X- und Y-Koordinaten eines Objekts festlegen.

Ferner lassen sich Notizen und eigene Daten mit individuellen Schlüsseln beziehungsweise Wertepaaren versehen. Sofern man an einem hoch auflösendem Monitor wie beispielsweise Apples Retina-Display arbeitet, kann man nun auch die Displayskalierung auf einen Bildpunkt, einen Apple-Punkt oder einen Postscript-Punkt festlegen. Darüber hinaus lässt sich nun der Zoomfaktor in einem Fenster auf 6400 Prozent vergrößern. Auch eine rahmenlose Darstellungsoption bietet das Programm, die interaktive Übergänge ermöglicht. Der Hersteller hat auch die Export- und Import-Funktionen verbessert. Neben der verbesserten Unterstützung von Visio-Formatenist nun auch ein Export für Photoshop möglich. Die Neuerungen von Version 6 stellt Omni Group in einem Video vor .

Empfehlung Omni Graffle 6 Professional

Das Programm Omni Graffle 6 Professional ist konsequent weiterentwickelt und hinterlässt nach wie vor einen hervorragenden Eindruck. Allerdings setzt die neue Programmversion mindestens Mac-OS X 10.8 voraus, Apple-Anwender mit älteren Betriebssystemen bleiben außen vor. Ein weiterer Wermutstropfen: Eine lokalisierte Programmfassung lag zum Testzeitpunkt noch nicht vor, ist unseres Erachtens für einen Erfolg im deutschen Markt aber zwingend erforderlich.

Omni Graffle 6 Professional

Omni Group

Preis: € 150, CHF 180

Note: 1,4 sehr gut

Leistung (30%) 1,1

Bedienerfreundlichkeit (30%) 1,4

Dokumentation (30%) 1,3

Lokalisierung (10%) 3,0

Vorzüge: überarbeitet Benutzeroberfläche, neuer Resource Browser, integrierte Inspektoren und Schablonen, verbesserte Displayskalierung

Nachteile: Einsatz nur ab Mac OS X 10.8, keine lokalisierte Programmfassung zum Testzeitpunkt

Alternativen: PowerPoint von Microsoft, Concept Draw von Odessa

Ab Mac OS X 10.8

www.application-systems.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
1877505