1035526

Test Docudesk Deskunpdf for Mac 3.0

25.05.2010 | 16:52 Uhr |

Deskunpdf konvertiert PDF-Dateien in Office-Dokumente, und macht damit PDF2Office Professional von Recosoft Konkurrenz. Unser Test vergleicht beide Programme miteinander

Deskunpdf 3.0 lässt sich etwas Zeit beim Programmstart. Dann erwartet den Anwender eine aufgeräumte englische Oberfläche mit einer Symbolleiste für die wichtigsten Funktionen wie Öffnen und Konvertieren. Im linken Fensterbereich laden drei aufspringende Paletten ein, Feineinstellungen für die Dokumentformate, die Text- und die Grafikoptionen zu treffen. Rechts gibt es eine Vorschau auf die PDF-Dokumente, die geöffneten Dateien sind über Tabs zugänglich. Im unteren Bereich zeigt Deskunpdf Status und Fortschritt bei der Konvertierung. Sehr schlicht ist der Dialog zum Navigieren und Öffnen der gewünschten Dokumente ausgefallen, solch rudimentäre Optionen erinnern an die Anfangszeit grafischer Oberflächen und machen es umständlich, an den Zielort zu finden. Leichter geht es da per Drag-and-drop.

Beim Konvertieren gibt es nichts zu Meckern, für ein Dokument mit 145 Word-Seiten dauert die Umwandlung nur eine gute Minute. PDF2Office Professional 5 benötigt mehr als zwei Minuten. Welches Ergebnis man besser findet, ist Geschmacksache. Während Deskunpdf 3 das klarere Schriftbild zeigt und das Inhaltsverzeichnis besser umsetzt, zeigt der Fließtext beim Konkurrenten mit den rahmenbasierten Blöcken ein befriedigenderes Ergebnis. Arbeiten lässt sich allerdings mit beiden Resultaten ausreichend gut. Tabellen wie mit PDF2Office im Excel-Format öffnen zu wollen, erweist sich bei Deskunpdf als schlechte Idee - eine Word-Datei bietet die eindeutig besseren Dokumente, im Format XLS sieht die Tabelle ziemlich verunstaltet aus und ganze Passagen fehlen. Praktisch ist, dass Deskunpdf 3 auch die Konvertierung in das Format des kostenlosen Open Office unterstützt.

Empfehlung

Mit Deskunpdf 3.0 erhält man einen günstigen Konverter, der im Durchschnitt ebenso gute Resultate liefert, wie das um 50 US-Dollar teurere PDF2Office Pro. Zwar bietet Deskunpdf weniger Optionen, hat dafür aber andere Funktionen voraus. Wer schnell und zuverlässig PDFs in editierbare Office-Dokumente verwandeln will, ist mit dem Konverter von Docudesk gut bedient. tha

0 Kommentare zu diesem Artikel
1035526