1705858

Test: Philips In.Sight Kamera M100/12

28.02.2013 | 13:49 Uhr |

Mit einer Netzwerkkamera kann man sein zuhause von überall aus per Internet überwachen. Und genau für den privaten Gebrauch ist die Philips In.Sight Kamera M100/12 gedacht

Überwachung von jedem Ort aus: Netzwerkkameras sind eigentlich kompliziert und nicht für Normalanwender ausgelegt. Da muss im besten Fall eine Konfigurationssoftware auf dem Mac installiert werden oder man richtet über einen Webbrowser die Kamera ein. Bei beiden Varianten sind in den meisten Fällen Netzwerkkenntnisse erforderlich, die man als normaler Anwender schlicht nicht besitzt.

Philips geht für seine gerade einmal 83 Zentimeter hohe Kamera einen anderen Weg. Man benötigt lediglich ein Wi-Fi-Netz und ein iOS-Gerät mit der installierten In.Sight-App. Bei der Konfiguration erstellt die App ein Konto bei Philips, damit die In.Sight-Kamera auch über das Internet erreichbar ist, und fragt nach dem Wi-Fi-Passwort. Mit diesen Informationen wird ein QR-Code erzeugt. Diesen hält man vor die In.Sight, so wird diese konfiguriert. Das funktioniert bei uns im Test mit zwei Kameras problemlos.

Über die App hat man Zugriff auf bis zu 16 Kameras. Im Überwachungsmodus können sowohl Standbilder als auch Videos aufgezeichnet werden. Zusätzlich verfügt die Kamera noch über einen Bewegungsalarm und eine Audioüberwachung, die bei entsprechenden Aktionen eine Aufzeichnung startet. Voraussetzung ist jedoch ein Dropbox-Konto für die Datenablage. Die Empfindlichkeit der Bewegungserkennung lässt sich einstellen, nur reagiert sie bei weniger als 100 Prozent nicht mehr. Wird eine Alarmaktion aufgezeichnet, bekommt der Nutzer eine Push-Benachrichtigung. Die Videoqualität in 320 x 240 Pixel ist gerade noch gut. Man erkennt alles, das Bild hat aber deutliche Artefakte. Wird es dunkel, ist die Videoqualität so schlecht, dass sie nicht mehr zu gebrauchen ist. Die Bildrate in der Voransicht ist gering und so lässt sich kein flüssiges Video darstellen. Für die einfache und günstige Videoüberwachung ist dies für den Hausgebrauch auch nicht nötig.

Empfehlung: Philips In.Sight Kamera M100/12

Die Philips In.Sight Kamera M100/12 ist eine einfache Überwachungskamera, deren Bild man in Echtzeit über das Internet wiedergeben kann. Die Einrichtung gelingt sehr einfach und ist auch ohne technisches Wissen problemlos möglich.

In.Sight Kamera M100/12

Philips, www.philips.de
Preis: € 120, CHF 135
Note: 2,4
Vorzüge: Einfache Einrichtung, Bildbereich für die Bewegungserkennung einstellbar, inkl. Wandhalterung
Nachteile: Kein Upload auf FTP möglich, Dropbox nötig, nur einfache Bildqualität bei Tageslicht
Alternativen: Edimax IC-3115W

0 Kommentare zu diesem Artikel
1705858