1806726

Test: Pioneer XW-SMA3

31.07.2013 | 10:30 Uhr |

Für den Garten oder unterwegs ist der Airplay-Lautsprecher gebaut. Er bietet ein vor Spritzwasser geschütztes Gehäuse und einen Akku. Für seine Preisklasse bietet er zudem einen super Sound

Gerade mal 32 Zentimetern misst der Pioneer XW-SMA3 in der Breite. Dieser Airplay -Lautsprecher ist die kleinere Ausgabe des Pioneer XW-SMA4 ( siehe Macwelt-Test ), nur mit dem Unterschied, dass er für den mobilen Betrieb ausgelegt ist. Denn neben einem Spritzwasserschutz bietet der XW-SMA3 einen eingebauten Akku. Der Akku hält in unserem Praxistest gute sechs Stunden, dies ist ein sehr guter Wert. Der Spritzwasserschutz in Form von Gummidichtungen für die Anschlüsse schützt zumindest vor kleineren Tropfen, einem Regenschauer sollte man den Lautsprecher aber nicht aussetzen.

Airplay auch ohne vorhandenes WLAN-Netz

Der Streaming Musikplayer versteht sich auf die Streaming-Standards Airplay und DLNA . Die Netzwerkverbindung erfolgt über Ethernet oder WLAN . Bei WLAN hält er sogar noch ein besonderes Schmankerl für unterwegs bereit, den Wireless Direct Modus . Hierbei fungiert der Lautsprecher selber als Accesspoint und man braucht daher kein vorhandenes WLAN-Netz. Für die Aktivierung befindet sich ein Taster auf der Rückseite. Alternativ klappt auch der Anschluss über USB mit dem Apple-Anschlusskabel. Wem die Einschaltdauer von 30 Sekunden zu lang ist, kann den Schnellstart-Modus aktivieren. Dann ist der XW-SMA3 in rund drei Sekunden eingeschaltet, braucht aber mehr Strom im Standbymodus.

Rückansicht des Pioneer XW-SMA3
Vergrößern Rückansicht des Pioneer XW-SMA3
© Pioneer

Die Bedienung

Die dreistufige Akkuanzeige ist gut sichtbar auf der Vorderseite untergebracht direkt neben den Anzeigen für Bereitschaft, Eingangssignal und Netzwerk. Zur Bedienung liefert Pioneer eine einfache Fernbedienung inklusive Musiksteuerung mit, am Gerät selbst befindet sich ein Ein/Aus-, Input- und Lautstärketaster. Was nicht fehlen darf, ist die obligatorische iOS-App zur Steuerung und für das Internetradio mit vTuner .

Super Klang für diese Preisklasse

Wie auch schon der größere Pioneer XW-SMA4 gefällt auch bei dem Pioneer XW-SMA3 die Klangabstimmung, die auf Effekte und Übertreibungen verzichtet. Keine künstliche Bassanhebung verzerrt den Klang. Zwar nicht ganz so frei aufspielend wie der größere Bruder, gefällt doch die Klangabstimmung durch ihren universellen Charakter. Elektro, Jazz oder Radio, alles kein Problem.

Empfehlung: Pioneer XW-SMA3

Dank langer Akku-Laufzeit und gutem Klang ist der unscheinbar wirkende Outdoor-Lautsprecher Pioneer XW-SMA3 für seine Preisklasse ein echtes Highlight.

XW-SMA3

Pioneer

Preis: € 250, CHF 335

Note: 1,7 gut

Leistung (50%) 1,8

Ausstattung (20%) 1,4

Handhabung (20%) 1,6

Verbrauch/Ergonomie (10%) 1,5

Vorzüge: Sehr guter Klang, Highres-Audio bis 24Bit/96kHz, USB-Anschluss, Stromspar-Aus

Nachteile: Netzwerk-LED blinkt im Wi-Fi-Modus, ALAC nur mit Airplay

Alternativen: Denon Cocoon Portable , iHome iW1

Stromverbrauch: Aus 0,26W, Quick-Start-Aus 2,3W, Ein 4,3W

www.pioneer.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
1806726