914436

Test : Sonnet Encore/ZIF G4 1 GHz

21.08.2003 | 13:30 Uhr |

Die Prozessorkarte bietet Besitzern von beigen G3-Rechnern bei hohen Anschaffungskosten einen sehr guten Geschwindigkeitszuwachs.

Besitzer eines beigen Power Mac G3 können ihren bewährtem Begleiter mit der Sonnet Encore/Zif 1GHz deutlich auf die Beine helfen. Die Prozessorkarte kommt mit eigener Kühlrippe, auf der zwei kleine Lüfter sitzen. Mitgeliefert ist außerdem ein Adapterkabel, das die Lüfter mit Strom versorgt. Der Einbau geht einfach vonstatten, man braucht keine Einstellungen an der Karte vornehmen. Für Mac OS 9 und Mac-OS X liegen der Prozessorkarte Treiber bei, die den Level-3-Cache aktivieren. Im Testlauf bereiten die Treiber unter beiden Betriebssystemversionen keinerlei Probleme. Der Geschwindigkeitszuwachs ist unter beiden Betriebssystemen enorm. So braucht unser Testrechner, ein beiger Power Mac G4 Desktop, unter Mac-OS X 10.2.6 für das Rendern unseres Testlieds in iTunes mit der Sonnet-Karte 65 Sekunden, mit dem ursprünglichen 233 MHz schnellen G3-Prozessor satte 327 Sekunden. Schneller indes arbeitet ein Power Mac G4 mit 1 GHz schnellem Prozessor, nach 43 Sekunden hat er das Lied gerippt. Bei unseren Photoshop-Test, bestehend aus zehn verschiedenen Berechnungen, ist der Rechner mit der Sonnet-Karte mit insgesamt 73 Sekunden mehr als dreieinhalb mal so schnell als mit der 233-MHz-Karte, mit der der Mac 261 Sekunden für diese Aufgabe braucht. Aber auch hier erreicht der Testrechner mit Sonnet-Karte nicht die Geschwindigkeit des 1-GHz-G4-Macs, der den Photoshop-Test in 42 Sekunden erledigt.

Fazit

Der Geschwindigkeitszuwachs der 1 GHz schnellen Sonnet Encore/Zif ist enorm und die Karte verursacht im Betrieb keinerlei Störungen. Um jedoch einen rundum flotten Rechner zu bekommen, müsste man auch die Grafikkarte modernisieren. Ob sich dieser finanzielle Aufwand für die alte Hardware noch lohnt, muss man im Einzelfall entscheiden.


Wertung: 4 Mäuse befriedigend 3,2
Vorzüge: sehr guter Leistungszuwachs, problemloser Einbau, stabiler Betrieb
Nachteile: hohe Investition für alten Rechner
Alternativen: Power Mac G4
Preis: € (D) 670, € (A) 694, CHF 918

Technische Angaben

Prozessor: G4, 1 GHz
Level-2-Cache: 256 KB (im Prozessor)
Level-3-Cache: 1 MB
Bustakt: 66 MHz
Systemanforderungen: beiger Power Mac G3 (Desktop und Minitower)
Info: Sonnet Tel (D) über Comline 04 61/7 73 03 30 Web www.sonnettech.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
914436