1694886

Test: Spectacle 0.8.1

21.02.2013 | 12:27 Uhr |

Mit der kostenlosen App lassen sich Fenster per Tastenbefehl skalieren und positionieren.

Apple hat in den letzten Jahren Techniken wie Mission Control und Exposé eingeführt, die eine schnelle Übersicht über offene Programme und Fenster liefern. Wenig getan hat sich aber beim Umgang mit den Fenstern selbst. Man verschiebt und skaliert sie per Maus oder klickt auf die drei Buttons in der Fensterleiste. Interessant für Tastatur-affine Nutzer ist da die neue Freeware Spectacle . Läuft das Programm im Hintergrund, kann man nämlich per Tastenbefehl Position und Größe eines Fensters festlegen. Insgesamt achtzehn Aktionen stehen auf Tastendruck zur Verfügung, die vorgegebenen Tastenbefehle sind recht einfach zu merken. So belegt ein

Programmfenster nach dem Drücken des Tastenbefehls „Wahltaste-Befehl-Pfeiltaste-Rechts“ („cmd-alt-->“) die rechte Hälfte des Bildschirms und mit dem Befehl „Wahltaste-Befehl-Pfeiltaste-Links“ („cmd-alt-<-“) die linke Hälfte des Bildschirms. Schnell kann man so für Kopieraktionen zwei Finder-Fenster oder zwei Programmfenster nebeneinander anordnen. Möglich ist unter anderem das Verkleinern und Vergrößern eines Fensters, das Bewegen auf einen zweiten Bildschirm, das Positionieren in der Mitte des Bildschirms und das Ausfüllen des kompletten Bildschirms. Hinweis: Das Tool bezeichnet diesen Modus fälschlicherweise als Fullscreen, hier bleiben aber Dock und Symbolleiste sichtbar. Eine Bedienoberfläche hat das Programm nicht, man kann über ein Menüleistensymbol lediglich die Voreinstellungen des Tools öffnen. Hier sieht man eine Übersicht über alle Tastenbefehle, legt eigene Tastenkombinationen fest und kann das Menüleistensymbol ausblenden. Eine Spende ist erwünscht.

Empfehlung: Spectacle

Die Idee hinter Spectacle ist nicht neu, ähnliche Funktionen bieten auch Tools wie Size Up, Divvy und Slate. Gut gefallen uns bei Spectacle die Auswahl der Tastenbefehle und die Option, unsichtbar im Hintergrund zu laufen. Sinn macht Spectacle aber nur für Nutzer, die möglichst viele Aktionen per Tastatur erledigen wollen.

Spectacle

Preis: Kostenlos
Note: 2,6 befriedigend
Leistung (50%)   2,0
Ausstattung (30%)   2,5
Bedienung (10%)    2,0
Lokalisierung (10%)    6,0
Vorzüge: Viele Fensteraktionen möglich, kann komplett im Hintergrund laufen
Nachteile: Viele Tastenbefehle
Alternativen: Size Up, Slate,
Ab OS X 10.7
Eric Czarny
www.spectacleapp.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
1694886