1727536

Professionelles Mikrofon für Spracheingabe

Test: Speechware USB 9-in-1 Table Mike

28.03.2013 | 11:35 Uhr |

Das Mikrofon von Speechware richtet sich an Profis und an diejenigen, die sehr viel mit der Spracherkennung Dragon Dictate arbeiten. Diese werden die Qualität zu schätzen wissen.

Laut Hersteller ist das Mikrofon mit eingebautem „Speech Equalizer“ für das optimierte Diktieren mit Nuance Dictate entwickelt worden. Und in der Tat, im Vergleich zum standardmäßigen Plantronics-Headset ist die Erkennungsrate in Dictate 3 auf dem Mac noch einmal deutlich besser. Und dies, ohne dass man einen störenden Bügel am Kopf oder Hals tragen müsste.

Das Speechware USB 9-in-1 Table Mike ruht mit seinem schweren Metallfuß stabil auf dem Computertisch, das Mikrofon am Ende der langen, flexiblen Teleskopstange nimmt unsere Spracheingaben präzise wahr. Laut Hersteller soll dies im Diktiermodus, der eine etwas ruhigere Umgebung voraussetzt, bis zu einer Entfernung von 50 Zentimetern zwischen Mikrofon und Mund gut funktionieren. Das können wir in unserem Test bestätigen, selbst noch bei 70 Zentimetern Abstand ist die Spracherkennungsrate erstaunlich gut. Ist man gezwungen, näher an das Mikrofon heranzugehen, etwa bei höheren Umgebungsgeräuschen, schaltet man in den auf der Diode blauleuchtenden Modus „Normal/VOIP“ um, der auch gut für Voice Over IP-Gespräche etwa via Skype geeignet ist – das Mikrofon unterstützt dabei Vollduplex , wodurch man bei hoher Qualität gleichzeitig sprechen wie auch hören kann.

Ein Schalter unter dem hochwertigen Standfuß erlaubt mehrere Grundeinstellungen. Leider lässt sich die recht intensiv grün, blau oder rot leuchtende Diode nicht komplett ausschalten.

Zusatzfunktionen in Fülle

Doch das USB 9-in-1 Table Mike bietet noch mehr als nur die Übertragung von Ton auf den Mac. So gibt es optional eine USB-2.0-Webkamera, die man direkt am Standfuß einstöpseln kann. Dies ist praktisch, wenn man keine eingebaute Facetime-Kamera im Mac besitzt, wie etwa beim Mac Mini. Im direkten Vergleich bei einem iMac mit der vorhandenen Apple-Kamera stellen wir allerdings fest, dass die Qualität der optionalen externen Webcam nicht so überzeugend ist wie die der Facetime-Kamera. So zeichnet die externe USB-Kamera die Farben und Kontraste längst nicht so gut durch, die Bilder wirken flach. Nutzt man sie als Video-Kamera etwa fürs Skypen, ruckelt es im Unterschied zur iSight (bei gleicher Verbindungsqualität) merklich.

Integriert im Standfuß ist ein Lautsprecher, dazu ein Anschluss für einen Kopfhörer an der Rückseite. Dort hat man auch die Möglichkeit, ein weiteres Mikrofon anzuschließen. Für intensive Anwendung interessanter ist aber die Möglichkeit, ein optionales Fußpedal anschließen zu können. So lässt sich das Mikrofon bequem ein- und ausschalten. Besonders praktisch finden wir den zusätzlichen USB-Port gleich neben dem Mikrofonhals, wenn man dort nicht die optionale Webcam anschließt. Denn statt dessen kann man dort leicht einen USB-Stick oder andere kompatible Geräte mit einem Mac verwenden, ohne umständlich an dessen Rückseite den Eingang suchen zu müssen. Ein Schlitz für diverse SD Memory-Cards kommt hinzu.

Empfehlung: Speechware USB 9-in-1 Table Mike

Wer die Qualität seiner Diktate mit Dictate 3 oder auch Siri ernsthaft verbessern will, ist mit dem Speechware USB 9-in-1 Table Mike gut beraten. Zudem man etwas Bewegungsfreiheit gegenüber einem drahtgebundenen Headset gewinnt. Auch die „Zugaben“ wie die leicht zugänglichen USB- oder der Kopfhörer-Anschlüsse sind sehr komfortabel. Demgegenüber stehen der hohe Preis und der Platz, den der Standfuß am Arbeitsplatz einnimmt. Daher ist dieses Mikro nur für die intensive Anwendung von Spracheingabe interessant.

USB 9-in-1 Table Mike

Speechware

Preis: € 415, CHF 555; USB-Webcam und Fußschalter je € 99, CHF 133

Note: 1,5 gut

Leistung (50%) 1,5

Ausstattung (20%) 1,5

Bedienung (20%) 1,5

Dokumentation (10%) 2,0

Vorzüge: Exzellente Spracherkennung mit Nuance Dictate, relative Bewegungsfreiheit beim Diktieren, leicht zugängliche Anschlüsse für USB-Sticks, SD-Cards, Kopfhörer und anderes

Nachteile: Hoher Preis, nimmt Platz weg, schlechte Qualität der Webcam

Alternativen: Diverse Bluetooth- und USB-Headsets, Table Mike 3- oder 6-in-1 Tischmikrofone

Ab Mac-OS X, freier USB-Anschluss

www.speechware.be und www.tablemike.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
1727536