Von Rainer Wolff - 08.01.2013, 11:50

Finanzen

Test: Steuererklärung am Mac

Wir testen die beiden besten Programme für die Steuererklärung am Mac: WISO Steuer Mac 2013 und Steuer-Spar-Erklärung 2013. Zudem zeigen wir die wichtigsten steuerrechtlichen Änderungen
Nachdem im vergangenen Jahr die beiden in der Windows-Welt etablierten Steuerprogramme Steuer-Spar-Erklärung und WISO Steuer in einer nativen Mac-Version erschienen sind, nehmen wir nun beide Programme erneut unter die Lupe. Die gute Nachricht zuerst: Die anfängliche Befürchtung, dass beide Hersteller nach einem möglichen Versuchsballon für das Steuerjahr 2011 ihre nativen Mac-Programme schnell wieder in der Versenkung verschwinden lassen, ist nicht eingetreten. Beide Programme treten stattdessen überarbeitet und mit einem Potpourri an neuen Funktionen erneut in den Ring. Das ist sicherlich auf den seit Jahren kontinuierlich gestiegenen Marktanteil von Apple-Rechnern und die damit verbundene explizite Nachfrage nach nativen Mac-Versionen zurückzuführen. Aus heutiger Sicht gibt es auch keinen Grund mehr, auf eine PC-Version unter Boot Camp oder einer Virtualisierungssoftware zurückzugreifen.
Inhaltlich unterscheiden sich die Mac-Versionen so gut wie gar nicht von ihren Windows-Geschwistern. Und mit den integrierten Datenübernahmefunktionen wird der Umstieg von der PC-Version auf die Mac-Version spielend einfach gemeistert.

Steuer-Spar-Erklärung 2013

Das Programm ist für den Mac in einer Basis-Variante, sowie in einer Plus-Ausgabe und für Selbstständige erhältlich. Im Gegensatz zur Basis-Variante sind die beiden letztgenannten Versionen nur als Download verfügbar. Die Plus-Variante bietet gegenüber der Basis-Variante zusätzlich einen Online-Zugriff auf eine Datenbank mit umfangreichen Tipps, Sparstrategien und Musterschreiben, die auf einer Umsetzung des Steuertipps-Handbuchs basiert. Die Version für Selbstständige fokussiert sich hierbei auf Beiträge zu allen wichtigen Steuerthemen für Selbstständige. Alle drei Programmvarianten enthalten die digitale Version eines umfangreichen Steuerratgebers. Eine Print-Version kann man kostenlos mittels einer den Programmpaketen beigefügten Bestellkarte anfordern. Als Mittel zur Kundenbindung bietet der Hersteller ein Spar-Abonnement an, mit dem man im November 2013 die Folgeversion zu einem vergünstigten Preis erhält.
Der Leistungsumfang der Steuererklärung ist hervorragend und lässt keine Wünsche offen. Das Programm unterstützt alle sieben Einkunftsarten und hilft professionell bei der Erstellung der Einkommensteuererklärung 2012. Nach dem Programmstart wird man vom Startcenter begrüßt, das den Anwender zur gewünschten Anwendung, unter anderem zur Steuererklärung 2012 oder zur Gewinnermittlung 2013, leitet.
Das Programm gibt zu jeder Zeit die erforderliche Hilfestellung, damit man effizient und fachlich korrekt die Steuererklärung anfertigt. Hierbei wurden insbesondere die Support-Funktionen optimiert. Über einen so genannten Support-Schalter wird der Anwender dahingehend unterstützt, direkt relevante Informationen zu finden und im Falle von weiterführenden Fragen den richtigen Ansprechpartner zu kontaktieren. Beispielsweise kann man eine Frage an den Kundenservice unmittelbar aus der Software versenden. Die Anfrage wir hierbei mit den relevanten Daten vorausgefüllt. Neu ist auch der Belegmanager. Über das Steuerjahr hinweg anfallende Belege oder Quittungen werden eingescannt und mit den Angaben in der Software verknüpft. Damit sollte zum Zeitpunkt der Steuererklärung die unliebsame Zettelwirtschaft der Vergangenheit angehören.

Steuerliche Änderungen

Fünf wichtige steuerrechtliche Änderungen für 2012/2013

1: Das ELStAM-Verfahren (Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale) ersetzt ab dem 01.01.2013 die Lohnsteuerkarte. Waren auf der Lohnsteuerkarte Freibeträge eingetragen, hätten diese bis zum Jahresende 2012 neu beantragt werden müssen.
2: Selbstständige müssen ab den 01.01.2013 ihre Steuervoranmeldungen (beispielsweise Lohnsteuer, Umsatzsteuervoranmeldungen) mit elektronischer Authentifizierung beim Finanzamt einreichen.
3: Gehört nur ein Ehepartner zum geförderten Personenkreis für die Riester-Rente (beispielsweise als sozialversicherungspflichtiger Arbeitnehmer), hat der andere Ehepartner (beispielsweise als Selbstständiger) einen daraus abgeleiteten Anspruch auf die Riester-Förderung. Um diese zu erhalten, muss der mittelbar begünstigte Ehepartner seit 2012 einen Mindesteigenbeitrag von 60 Euro auf seinen Altersvorsorgevertrag einzahlen.
4: Ein Arbeitnehmer kann für denselben Arbeitgeber nur eine einzige regelmäßige Arbeitsstätte angeben. Fahrten zu anderen Tätigkeitsorten dürfen nur als Dienstreisen abgerechnet werden.
5: Das Wahlrecht, bei Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit anstelle der Entfernungspauschale den höheren Fahrpreis anzusetzen, ist seit 2012 nicht mehr pro Arbeitstag, sondern nur noch auf das ganze Jahr bezogen möglich. Verglichen wird die auf maximal 4500 Euro begrenzte Entfernungspauschale für das Jahr mit den Jahresticketkosten. Arbeitnehmer, die abwechselnd mit Bus, Bahn und dem Auto zur Arbeit fahren, können sich damit im Einzelfall schlechter stellen als vorher.

WISO Steuer Mac 2013

Im Lieferumfang der Box-Version ist eine Bedienungsanleitung sowie ein hervorragender Steuerratgeber. Wer sich für ein Spar-Abonnement entscheidet, erhält darüber hinaus einmal im Jahr eine aktuelle Ausgabe des Steuer-Spar-Magazins, einen monatlichen Steuer-Newsletter sowie eine verbilligte und bevorzugte Belieferung der neuen Programmversion. Ein Internet-Zugang braucht man für die Video-Hilfen, die Updates und ELSTER.
Als Alternative zur Installation einer Software bietet Buhl Data zwei Online-Varianten namens Taxango und WISO Internet Sparbuch  an. Hierbei eignet sich Taxango lediglich für einfache Steuererklärungen, während das WISO Internet Sparbuch über den vollen Leistungsumfang der Programmversion verfügt, so dass sogar ein Datenaustausch problemlos möglich ist. Die Service-Hotline lässt sich nun über eine normale Ortsrufnummer besser erreichen. Damit zahlt man nur noch den normalen Ortstarif beziehungsweise keine Telefongebühren bei einer Telefon-Flatrate.Übrigens ist die Service-Hotline für Steuer-Spar-Erklärung 2013 kostenlos.
Der Leistungsumfang der Steuererklärung ist weiterhin überragend und lässt ebenfalls keine Wünsche offen. Das Programm unterstützt alle sieben Einkunftsarten und enthält alle erforderlichen Steuerformulare, die man für die Einkommensteuererklärung 2012 benötigt. Das Hauptaugenmerk hat der Hersteller in der neuen Programmversion auf die Bedienungsoberfläche gelegt, diese ist komplett überarbeitet. Klare Farben und stärkere Kontraste verbessern die Übersichtlichkeit und den Bedienkomfort. Darüber hinaus hat der Hersteller die Video-Tutorials zur Veranschaulichung von steuerlichen Fragestellungen überarbeitet. Viele Themen sind nun besser gegliedert, einzelne Beiträge gestrafft und die Informationen mit neuem Bildmaterial optisch verdeutlicht.

Datenübernahme

Wer bereits eine Vorjahresversion eingesetzt hat oder mit dem Wechsel von einer PC-Version zur Mac-Version liebäugelt, kann auch die Daten aus dem Vorjahr übernehmen. Der Datenübernahme-Lotse der Steuer-Spar-Erklärung lässt dem Anwender hierbei die Wahl, nur die Stammdaten, die Daten aus bestimmten Bereichen oder natürlich die kompletten Vorjahresdaten zu übernehmen. Anschließend kann man die Werte aus dem Vorjahr Schritt für Schritt auf den aktuellen Stand bringen. Sofern man keine großen Veränderungen in der Steuererklärung hat, sollte die Steuererklärung damit schon fast fertig sein.
WISO Steuer Mac beschreitet einen ähnlichen Weg, erlaubt dem Anwender aber nur die Übernahme der persönlichen Daten oder die Übernahme aller steuerrelevanten Daten. Nach der Datenübernahme wechselt das Programm zum Startfenster der Einkommensteuererklärung. Alle Bereiche mit Daten aus dem Vorjahr werden in der linken Navigationsleiste mit einem gelben Symbol markiert. Für die weitere Bearbeitung bietet die Steuererklärung zwei Alternativen an. Entweder man prüft und überarbeitet die importierten Daten freihändig anhand der Markierungen in der linken Navigationsleiste oder man lässt sich vom Programm im Rahmen des Datenübernahme-Interviews führen. Der Vorteil des Datenübernahme-Interviews liegt darin, dass die Software gezielt von einem Punkt zum nächsten führt und auf Wunsch auch Bereiche zur Bearbeitung anbietet, in denen man im Vorjahr keine Daten erfasst hat.

Empfehlung Steuerspar-Programme

Grundsätzlich sind beide Steuererklärungen einfach zu bedienen. Viele Unstimmigkeiten sind allerdings selten auf Rechenfehler, sondern schlichtweg auf Eingabefehler zurückzuführen, was man in den meisten Fällen aber gar nicht merkt. Bei anspruchsvollen Steuerfällen sollte man ohnehin einen Steuerberater konsultieren, der sich im Dschungel der Steuergesetzgebung besser auskennt als ein Steuererklärungsprogramm. Der Leistungsumfang beider Programme ist überragend, eventuelle Unterschiede sind kaum noch zu identifizieren. Knapper Testsieger ist auf Grund des hervorragenden Leistungsumfangs und der verbesserten Benutzeroberfläche WISO Steuer Mac. Dicht auf den Fersen folgt die Steuer-Spar-Erklärung, die ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und verschiedene Programmvarianten je nach persönlichem Bedürfnis bietet.

Steuer-Spar-Erklärung 2013

Steuererklärungs-Software mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis und verschiedenen Ausstattungsvarianten

Akademische Arbeitsgemeinschaft
Preis: € 35, CHF 42
Note: 1,7 gut
Leistung (30 %) 1,3
Ausstattung (30 %) 2,0
Bedienung (30 %) 1,7
Dokumentation (10 %) 2,2
Vorzüge: Einfach zu bedienen, günstig, drei Programmvarianten für unterschiedliche Bedürfnisse, auch als Spar-Abonnement verfügbar, Optimierung der Support-Funktionen, Belegmanager zur Verwaltung von Belegen und Quittungen, kostenlose Telefon-Hotline
Nachteile: Gedruckter Steuerratgeber nicht mitgeliefert (über beigelegte Bestellkarte kostenfrei nachzubestellen), vereinzelt etwas zu verschachtelte Menüstrukturen
Alternative: WISO Steuer Mac 2013, diverse Online-Steuererklärungsdienste

WISO Steuer Mac 2013

Steuererklärungs-Software mit hervorragendem Leistungsumfang und verbesserter Benutzeroberfläche

Buhl Data Service
Preis: € 40, CHF 48
Note: 1,6 gut
Leistung (30 %) 1,3
Ausstattung (30 %) 1,6
Bedienung (30 %) 2,0
Dokumentation (10 %) 1,3
Vorzüge: Einfach zu bedienen, hervorragender Leistungsumfang, Datenaustausch mit WISO Internet Sparbuch möglich, attraktives Spar-Abonnement erhältlich, komplett überarbeitete Bedienungsoberfläche, Service-Hotline jetzt zum Ortstarif erreichbar
Nachteile: Online-Aktivierung erforderlich, neue Benutzeroberfläche nicht immer Mac-like
Alternative: Steuer-Spar-Erklärung 2013, diverse Online-Steuererklärungsdienste
Kommentare zu diesem Artikel (4 Beiträge)
Kommentar verfassen:
Kommentar verfassen

Login über einen Foren Account





Gastposting

Gastbeiträge müssen erst freigeschaltet werden, bevor Sie auf der Seite erscheinen.





Bestellen Sie "Macwelt Daily-Newsletter" kostenlos
Immer informiert sein:

Mit den kostenlosen Newslettern der Macwelt bleiben Sie auf dem Laufenden!

- Anzeige -
Angebote für Leser
Macwelt für iPad

Für iPad und iPhone: Macwelt Kiosk
Die Macwelt als Digitalausgabe für iPad und iPhone - schon am Freitag vor dem Erstverkaufstag des Heftes im App Store erhältlich.

Macwelt mobil

Macwelt Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Handytarif-Check
Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner finden Sie schnell den passenden Handytarif.

3x Macwelt testen!
Ja, ich möchte 3x Macwelt inkl. digitaler Ausgaben für nur 14,99 € (EU: 17,99 €) testen.
Macwelt 09/14
Anrede:
Vorname:
Nachname:
Straße/Nr:
PLZ/Ort:
Land:
E-Mail:
Bestätigen
Nur wenn ich innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt der 3. Ausgabe nichts von mir hören lasse, möchte ich Macwelt inkl. der digitalen Ausgaben weiterbeziehen. Pro Jahr zahle ich nur 82,80€ (EU: 94,80 €, CH: 165,60 Sfr). Nach dem Testzeitraum ist der Bezug jederzeit kündbar.
Jetzt kaufen
1661915
Content Management by InterRed