1013507

Squeezebox Boom

13.08.2009 | 14:11 Uhr |

Logitech hat nun seiner erfolgreichen Squeezebox-Serie das Modell Boom mit eingebauten Lautsprechern zur Seite gestellt. Neben den Lautsprechern ist eine komplette Kollektion an Steuerungstasten inklusive einem großen Drehrad, sechs Stationsspeichertasten für die Bedienung und eine Snooze-Taste für den Wecker vorhanden.

Die Squeezebox Boom ist ein reiner Streaming-Player, ein Betrieb ohne einen Rechner oder NAS (Netzwerkfestplatte) mit dem Squeezecenter ist folglich nicht möglich. Wenn ein Server mit installiertem Squeezecenter im Netzwerk zur Verfügung steht, kann das Gerät zum ersten Mal eingeschaltet werden. Die nun folgende Konfiguration gefällt mit einfachen und klaren Fragen in Deutsch. Das mitgelieferte mehrsprachige Handbuch erklärt nur die Einrichtung. Wichtige Dinge, wie die Bedienung oder die Einrichtung des Servers, werden nur im Online-Handbuch erklärt. Nach kurzer Eingewöhnung findet man sich in der Bedienung schnell zurecht. Das große Drehrad ist für die Navigation und Auswahl. Für "zurück" im Menü und die Wiedergabe eines Titels gibt es separate Tasten. Mehr Komfort bietet ein iPod Touch oder iPhone mit der Applikation iPeng. Gerade bei langen Listen ist hier die Übersicht wesentlich besser.

Ein Hingucker ist das Display, welches mit einem tollen Kontrast und freier Konfigurierbarkeit, unter anderem Größe, Titel oder Datum und Uhrzeit, begeistert. Einzigartig ist die große Auswahl an Internet-Radiostationen von Diensten wie Radiotime, Live365 oder Shortcast. Aber auch öffentlich-rechtliche Sender wie SWR3 sind vertreten; eine kleine Entschädigung für den fehlenden UKW-Empfänger. Bei so vielen Sendern erweist es sich als besonders praktisch, dass jeder Eintrag (Radiostation oder Lied) direkt in die Favoritenliste befördert werden kann.

Ein weiteres Highlight ist die Weckfunktion. Sie ist sehr gut durchdacht und glänzt mit beliebig vielen Weckern - für jeden Tag ein Eigener und vielleicht auch noch jedes Mal mit einer anderen Musik zum Wecken. Besonders komfortabel lässt sich der Wecker über das Webinterface des Squeezecenter einstellen. Cleveres Feature dabei: Wenn die eingestellte Wiedergabeliste oder Internet-Radiostation nicht erreichbar ist, wählt er automatisch die Bibliothek. So ist sichergestellt, dass der Wecker funktioniert. Die Favoriten können die Grundlage für die Weckmusik sein.

Empfehlung

Die Squeezebox ist sicher einer der ausgereiftesten Streaming-Player und das Modell Boom mit eingebauten Lautsprechern war schon lange überfällig. Was man vermisst, ist ein UKW-Radio. Der Klang ist sehr angenehm und ausgewogen. Zusammen mit dem ausgeklügelten Wecker eine Empfehlung nicht nur fürs Schlafzimmer. tb

Squeezebox Boom
Vergrößern Squeezebox Boom
0 Kommentare zu diesem Artikel
1013507